Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 30. Juni 2010, 14:49

Software::Grafik

Gimp 2.7.1 mit »Ein-Fenster-Modus«

Mit der Freigabe von Gimp 2.7.1, dem zweiten Schnappschuss der kommenden Version 2.8, haben die Entwickler des Bildbearbeitungsprogrammes die Überarbeitung der Oberfläche fortgesetzt. Neu sind unter anderem Layer-Gruppen, ein »Ein-Fenster-Modus« und eine überarbeitete Handhabung von Docks.

Layer-Gruppen und das verbesserte Text-Tool

Mirko Lindner

Layer-Gruppen und das verbesserte Text-Tool

Mit der Veröffentlichung der zweiten Entwicklerversion von GIMP 2.8 unter dem Namen 2.7.1 haben die Entwickler zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen eingepflegt, die sich vor allem auf die Verbesserung der Oberfläche konzentrieren. Die wohl augenscheinlichste stellt die Unterstützung von Layer-Gruppen dar. Damit lassen sich vor allem in größeren Projekten zusammenhängende Layer gruppieren und einheitlich handhaben. Die Entwickler selbst versprechen mit der Erweiterung eine bessere Übersicht und vereinfachte Handhabung vor allem bei einer Vielzahl von Ebenen.

Nachdem bereits zuvor angekündigt wurde, die bis dato als eigenständige Fenster realisierte Toolbox auch in einem einzelnen Fenster darzustellen, haben die Entwickler diese Option nun offiziell in die Anwendung aufgenommen. Zwar lässt sich Gimp immer noch nicht in einem »Ein-Fenster-Modus« starten, dieser kann allerdings im laufenden Betrieb eingeschaltet werden (RMT->Fenster->Single-Window Mode). Technisch gesehen sind die Bereiche der Ein-Fenster-Oberfläche immer noch eigenständige Komponenten, so dass sie auch abgetrennt und in einem separaten Fenster dargestellt werden können. Damit unterstützt Gimp weiterhin auch das klassische Layout und stellt jene Anwender zufrieden, die mit der momentanen Oberfläche zufrieden sind und sich keine Änderung wünschen. Die Entwickler warnen allerdings vor dem experimentellen Charakter der Funktion. In unserem Test erwies sich der Modus allerdings als zuverlässig.

»Ein-Fenster-Modus« in Gimp 2.7.1

Mirko Lindner

»Ein-Fenster-Modus« in Gimp 2.7.1

Bedingt durch die Implementierung des »Ein-Fenster-Modus« wurde auch die Handhabung von Docks überarbeitet. Unter anderem passen sich nun die Dialoge automatisch dem Hauptfenster im »Ein-Fenster-Modus« an. Ferner ist es nun auch möglich, mehrere Reihen von Docks in einem einzelnen Fenster darzustellen. Das Menü der Docks wurde neben die Reiter platziert.

Die Entwickler konzentrieren sich nun auf die sukzessive Einbindung der GEGL-Bibliothek (Generic Graphics Library). So ist GEGL nun auch für die Skalierung von Ebenen zuständig, sofern die Bibliothek eingeschaltet wurde. Ferner wurden Import und Export von OpenRaster (ora)-Dateien und RGB565-Unterstützung für das csource-Plugin implementiert. Weiterhin wurden diverse Probleme behoben und zahlreiche Übersetzungen vorgenommen. Eine Liste aller Änderungen enthält das Changelog.

Gimp 2.7.1 kann vom Server des Projektes im Quellcode heruntergeladen werden. Es setzt GLib 2.24.0 und GTK+ 2.20.0 voraus.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung