Login


 
Newsletter
Werbung
Fr, 2. Juli 2010, 13:23

Software::Distributionen::OpenSuse

Zweiter Veröffentlichungkandidat von openSUSE 11.3

Knapp zwei Wochen vor der Freigabe von openSUSE 11.3 hat das Projekt den zweiten und letzten Veröffentlichungkandidaten bereitgestellt.

en.opensuse.org

Mit dem Veröffentlichungkandidaten sollen eventuelle kritische Fehler gefunden werden, um sie in letzter Minute noch korrigieren zu können. Am 15. Juli soll openSUSE 11.3 offiziell erscheinen.

Als wichtigste Neuerungen sind in openSUSE 11.3 die verbesserte Unterstützung für Netbooks, das Dateisystem btrfs und die Desktop-Umgebung LXDE zu erwarten. Die verbesserte Netbook-Unterstützung besteht in der Möglichkeit, die Live-CD auf USB-Medien zu legen und von diesen zu booten, und in der Netbook-Edition der KDE-Oberfläche Plasma. Das Dateisystem btrfs kann nun bei der Installation ausgewählt werden, wovon normalen Benutzern allerdings abgeraten wird. Zudem kann der Bootloader noch nicht von einem btrfs-Dateisystem booten.

Die Paketverwaltung Zypper kann nun nicht mehr benötigte Pakete anzeigen und löschen. Die Desktopumgebung LXDE ist nun als Option in Version 0.5.5 mit dabei. Sie benötigt nach Angaben der Entwickler weniger Speicher- und CPU-Ressourcen als KDE oder GNOME.

Das Basissystem wurde auf Linux 2.6.34, X.org 7.5 und X-Server 1.8 aktualisiert. Kernel Mode Setting ist für Intel-, AMD- und Nvidia-Chips aktiviert, und die freien Treiber radeon bzw. Nouveau sind die Standardtreiber für die Grafikchips. HAL wird im Basissystem und in GNOME 2.30.1 nicht mehr verwendet. KDE SC 4.4.4 verwendet es allerdings noch. Optional sind GNOME 3.0 mit GNOME Shell, Upstart als alternatives Init-System und GRUB2 als Bootloader verfügbar. Sowohl GNOME als auch KDE wurden stark angepasst. Als weitere Desktops sind auch Xfce 4.6.1 und die Moblin-Oberfläche verfügbar.

Weitere Bestandteile von openSUSE 11.3 sind OpenOffice.org 3.2.1, Firefox 3.6.6, Thunderbird 3.0.5, GCC 4.5, GDB 7.1, Mono 2.6.4 und vieles mehr. Neu im Serverbereich sind MariaDB und ein MySQL-Cluster-Paket. Eine detaillierte Auflistung der 44 Neuerungen von openSUSE 11.3 ist in openFATE zu finden.

openSUSE 11.3 RC2 steht zum Download für 32- und 64-Bit-x86-Systeme bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Wird klasse ;o) (Andre, Mi, 7. Juli 2010)
Re[2]: Veröffentlichungskandidat? (woweil, Di, 6. Juli 2010)
Re: Veröffentlichungskandidat? (Harald, Mo, 5. Juli 2010)
Veröffentlichungskandidat? (Name hier egal, So, 4. Juli 2010)
Anzeige nicht benötigter Pakete mit Zypper? (woweil, Sa, 3. Juli 2010)
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung