Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 2. Juli 2010, 15:32

Software::Distributionen::Ubuntu

Zweite Testversion von Ubuntu 10.10

Die zweite Testversion des für Oktober 2010 geplanten Ubuntu 10.10 steht unter dem Namen »Maverick Meerkat Alpha 2« zum Download bereit.

Nach der Freigabe von Ubuntu 10.04 LTS »Lucid Lynx« begann die Entwicklung der nächsten Version 10.10. Die zweite Entwicklerversion, die jetzt zum Test bereit steht, bringt zahlreiche Änderungen auf den Weg. Dabei wurden nach Angaben des Ubuntu-Teams nicht nur zahlreiche Softwarepakete aktualisiert, sondern auch andere Änderungen vorgenommen. Das Intervall für die weitgehend automatischen Paket-Updates aus Debian Testing ist nun beendet.

Die neueste Testversion 2.31.4 von GNOME ist ebenso in Alpha 2 zu finden wie KDE SC 4.5 RC 1 und ein neuer Kernel auf Basis von 2.6.35-rc3. Für die Netbook-Edition ist nun die Oberfläche »Unity« Standard.

Der Kernel enthält eine Sicherheitsverbesserung, die das Verhalten von ptrace betrifft. Mit einer Einstellung im /proc-Dateisystem lässt sich diese aber notfalls zurücknehmen. Der Initialisierungsprozess für Ubuntu-Server in Clouds, cloud-init, erhielt einige neue Funktionen. Außerdem kann das Dateisystem btrfs bei der Installation ausgewählt werden, das Booten von diesem Dateisystem ist jedoch noch nicht möglich.

Welche weiteren Änderungen für Ubuntu 10.10 noch geplant sind, wurde auf dem Entwicklertreffen (Ubuntu Developer Summit) in Brüssel vom 10. bis 14. Mai konkretisiert. Diese Pläne stehen als Liste von »Blueprints« zur Einsicht bereit.

Maverick Meerkat Alpha 2 kann von einer Reihe von Spiegel-Servern heruntergeladen werden. Das Ubuntu-Team weist darauf hin, dass die Testversion nicht für den produktiven Einsatz gedacht ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung