Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. April 2000, 23:34

Software

Freie Software - eine Studie

Jens Sieckmann erstellte in einer zweieinhalb-monatigen intensiven Recherche ein Dokument, welches sich mit »freie Software« und »Open Source« intensiv beschäftigt.

In seiner Studie werden außer den Nutzungsgebieten und Eigenschaften, das Wesen, Personen, Organisationen und Software-Projekte (allen voran Linux) vorgestellt. Neben dem Softwareentwicklungsprozeß beschreibt der Autor in seinem Dokument die wirtschaftlichen Einsatzfelder.
»Mit der erfolgreichen Etablierung der Marken "Open Source" und "Linux" kam zum reinen Gebrauchswert auch ein Verkaufs- und Marktwert hinzu, die man in Geld aufzuwiegen versuchte. Das Betriebssystem Linux bietet heute eine solide Grundlage für ein gutes Geschäft mit freier Software in der Computerindustrie«, schreibt Jens in seiner Arbeit.
Dieses Dokument namens "Bravehack" ist sehr umfassend (fast 100 Seiten) und sehr aktuell. Es ist als offenes Werk konzipiert und steht unter der kürzlich von der FSF veröffentlichten GNU Free Document License. "Bravehack" ist keine technische Arbeit, sondern eher ein facettenreicher Überblick, der freie Software sowohl aus Programmierer- als auch aus Anwender- und Unternehmersicht beschreibt.
»Open Source ist kein Phänomen in der Softwareindustrie allein. Offenheit und Austausch waren schon früher gängige Arbeitsprinzipien, beispielsweise in der Wissenschaft. Ohne fruchtbare Diskussion unter Forschern, ständige Tests und Untersuchungen auf Basis offenliegender Ergebnisse, Erkenntnisse und Theorien wäre die Medizin womöglich um Jahrzehnte zurückgeblieben. Wäre die Elektroindustrie noch die gleiche, hätte Thomas Edison seine Erfindungen an ein Unternehmen verkauft, statt sie zu veröffentlichen«, stellt der Autor als Beispiele der Open Source-Bewegung fest, außerhalb der Computerindustrie »Das Oxford Dictionary aus dem 19. Jahrhundert kann auch als Open-Source-Unternehmung angesehen werden. Jeder Bürger konnte einen Begriff beitragen, der dann mit seiner Bedeutung im Lexikon abgedruckt wurde. Die weltberühmte Encycloepdia Britannica steht nun in vollem Umfang kostenlos im Internet zur Verfügung. Das Projekt Gutenberg beherbergt ältere Literatur - hauptsächlich aus den Bereichen Lyrik, Epik und Dramatik -, deren Urheberrecht abgelaufen ist.
Direkte Parallelen zur freien Software im Sinne von Richard Stallman weist die Initiative Free Music Philosophy [55] auf, die Vervielfältigung,
Weiterverbreitung und Modifikation von Musikstücken für den persönlichen, nicht-kommerziellen Bedarf ausdrücklich erlaubt.«

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung