Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 10. Juli 2010, 08:00

Software::Spiele

Neues 3D-Echtzeit-Strategiespiel: Mega Glest 3.3.5

Das 3D-Echtzeit-Strategiespiel Mega Glest ist in Version 3.3.5 erschienen.

Mittelmeer-Szene in Mega Glest

megaglest.sourceforge.net

Mittelmeer-Szene in Mega Glest

Trotz der »unauffälligen« Versionsnummer enthält die neue Version wichtige Neuerungen, darunter eine wesentlich verbesserte Unterstützung für Internetspiele mit bis zu acht über Netzwerk verbundenen oder Computer-gesteuerten Spielern und eine Master-Server-Anbindung, damit sich die Spieler besser im Netz finden.

Mega Glest ist ein 3D-Echtzeit-Strategiespiel (RTS), das teilweise Warcraft ähnelt. Das Open-Source-Spiel wurde Anfang 2010 von Glest (dessen Weiterentwicklung momentan ruht) abgespalten und wird seitdem eigenständig weiter entwickelt.

Jeder Spieler wählt eines von sechs möglichen Teams (Magier, Techniker, Indianer, Perser, Normannen, Ägypter), baut mittels Arbeitern und Rohstoffen eine Siedlung auf, erforscht neue Techniken und entdeckt und erobert mit seinen Einheiten die über 30 Spielwelten. Zwei Tutorials erleichtern neuen Spielern den Einstieg in das farbenreiche und stimmungsvolle Spiel, das neben Hintergrundmusik, Ambient-Sounds und Soundeffekten auch grafische Wettereffekte beherrscht. Mega Glest bietet Unterstützung für bis zu acht über Netzwerk (Internet oder LAN) verbundene oder computergesteuerte Spieler. Internetspiele können auf einem Masterserver publiziert werden. Das Spiel bietet eine deutsche und derzeit vier weitere Sprachversionen. Fortgeschrittene Spieler können das Spiel über Landschafts- und 3D-Editoren erweitern und zusätzliche Tilesets und Teams (»Factions«) hinzufügen.

Mega Glest läuft unter Linux und Windows, erfolgreich getestet wurden bisher Ubuntu 10.04 (32 und 64 bit), Windows 7 (32 und 64 bit), Windows Vista und Windows XP. Als Systemvoraussetzungen gelten eine 3D-Grafikkarte mit OpenGL 1.4-Unterstützung (oder 1.3 und GL_ARB_env_crossbar-Extension) und entsprechenden Treibern, ein Soundchip mit DirectX9/OpenAL-Unterstützung und -Treibern, ein Mehrkern-Prozessor, 1 GB RAM, 1 GB Festplattenspeicher und für Internetspiele eine Breitbandverbindung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 15 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Jetzt auch mit Website (Tom Reyn, Di, 11. Januar 2011)
Mehrkernprozessor? (Sgt. Rian, Mi, 21. Juli 2010)
Re[3]: Sieben Teams (Henrikx, Di, 13. Juli 2010)
Re: Sieben Teams (sauer2, Di, 13. Juli 2010)
Re[2]: Sieben Teams (RL, Mo, 12. Juli 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung