Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Neuseeland will Softwarepatente abschaffen

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Ich hab fertig am Mo, 19. Juli 2010 um 16:29 #

Während Softwarepatente in den US of A zu einem Massensterben an Innovation führt und sich Deutschland dem umbedingt anschliessen will um jedem KMU in der Branche weitere Steine in den Weg zu legen, sichert sich Neuseeland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil als Plattform für Innovation.

  • 0
    Von Neuer am Mo, 19. Juli 2010 um 17:26 #

    Patente sind der Kampf der Großen (IBM, HP, Siemens) gegen die Habenichtse (Mittelstand). Deutschland ist da neutral, da wir beides haben.

    Eine Befreiung wäre es jedenfalls auf keinen Fall, denn die Patente der Konkurrenz würden in China und den USA noch immer gelten.

    Oder aus einer anderen Branche. Das Schweizer Bankgeheimnis gilt in der Schweiz, absolut. Nur nicht für Schweizer Banken mit Standorten und Geldern in den USA. Da hatten die einfach die Option, denen die Laden zuzumachen, und schon die Daten allesamt geflossen.

    Wie hieß nochmal der Russe, dessen Firma eine in Russland legale Software verkaufte, die in Adobe-Dokumenten eine Primitiv-Verschlüsselung entfernen konnte. Der war ziemlich lange in Haft. Da würde ich nicht so gerne für ne Firma arbeiten wollen, die Patente von US-Firmen verletzt.

    Ob es in Neuseeland oder Deutschland Patente gibt, ist im Grunde egal, nur USA und China zählen da.

    Zum Glück ist bei den USA den Trend (Bilski Fall) auch zu erkennen, dass Software als "abstrakt" erkannt wird, und ohne Bindung an einen bestimmten Apparat keine Patentierbarkeit zustande kommt.

    Gruß,
    Kay

    • 0
      Von Flasche leer am Mo, 19. Juli 2010 um 21:34 #

      > Eine Befreiung wäre es jedenfalls auf keinen Fall, denn die Patente der Konkurrenz würden in China und den USA noch immer gelten.

      Es wäre keine Befreiung für die großen internationalen Patentträger. Für die kleineren lokaleren Player die zumeist aus dem Patentwettrennen ausgeschlossen sind, wenn die Patente nicht das Geschäftsmodell sind, bringt es zunächst mal vergleiche Wettbewerbsbedingungen zu den Großen.

      > Ob es in Neuseeland oder Deutschland Patente gibt, ist im Grunde egal, nur USA und China zählen da.

      Wenn ich als deutsches Unternehmen genau nicht in die Kategorie der Großen falle, so werden mich die Bestimmungen in den US of A oder China im Vergleich zu meinen lokalen Bediengungen weniger interessieren.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung