Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Juli 2010, 13:08

Software::Security

Damn Vulnerable Linux 1.5 erschienen

Die Linux-Live-DVD Damn Vulnerable Linux, ein Übungssystem für den Umgang mit Sicherheitswerkzeugen, steht in Version 1.5 bereit.

Damn Vulnerable Linux ist »alles, was eine gute Linux-Distribution nicht ist«, so der Entwickler Dr. Thorsten Schneider. Es enthält veraltete, fehlerhafte und falsch konfigurierte Software in großer Menge und damit eine große Zahl von Sicherheitslücken. Dementsprechend ist es keine Distribution für den Desktop-Einsatz, sondern für die Schulung in Sicherheitsaspekten und im Umgang mit Sicherheitswerkzeugen. Der Autor setzt es in seinen Vorlesungen an der Universität ein.

Ob Pufferüberläufe, Lücken in Webanwendungen oder Einschleusen von Code über SQL-Anweisungen, Damn Vulnerable Linux enthält das alles und kann auch zum Lernen von Reverse Engineering und Schreiben von Skripten verwendet werden. Es wird von den Autoren als vollständigste Schulungs-Umgebung für IT-Sicherheit bezeichnet. Auf der Live-DVD findet man neben allen Tools, die dafür benötigt werden, auch eine Menge Dokumentation. Diese Dokumentation besteht unter anderem aus Schulungs-Unterlagen und Übungen.

Damn Vulnerable Linux soll auf den meisten Rechnern und unter virtuellen Maschinen wie VMware, Qemu oder KVM laufen. Auch ein Start von einem USB-Gerät und die Installation auf die Festplatte sind möglich. Der Download des 1,8 GB großen ISO-Images ist direkt von der Webseite der Distribution möglich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung