Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Juli 2010, 13:11

Software::Distributionen::Chrome

Lightspark unterstützt Chrome

Die freie Implementierung des Adobe Flash Players unter dem Namen Lightspark wurde in der Version 0.4.2 freigegeben und bietet neben einer verbesserten Kompatibilität auch eine Unterstützung für Googles Chrome-Browser.

Flash-Video unter Lightspark (ältere Version)

allievi.sssup.it

Flash-Video unter Lightspark (ältere Version)

Lightspark stellt eine Bibliothek und Applikationen zum Betrachten von Flash-Animationen dar. Die Entwicklung wurde vor über einem Jahr durch den Italiener Alessandro Pignotti initiiert und beruht nicht auf Reverse Engineering, sondern auf der offiziell von Adobe freigegebenen Spezifikation des Dateiformats SWF. Dementsprechend verspricht der Autor der Anwendung, auch künftig alle Funktionen von Flash unterstützen zu wollen, damit Flash wirklich zu einem offenen Standard wird.

Die aktuelle Version 0.4.2 bietet erstmals auch eine Unterstützung für Googles Browser Chrome/Chromium. Ferner wurde die Synchronisation zwischen Audio und Video verbessert. Für die Auswahl der Schriften nutzt die Anwendung nun Fontconfig. Zu den weiteren Verbesserungen gehört eine verbesserte Kompatibilität mit YouTube und Unterstützung für die OOPP-Plugin-Schnittstelle von Firefox. So reißt der Absturz des Plugins den Browser nicht mehr mit sich, sondern beendet lediglich den Prozess. Notwendig für diese Funktionalität ist allerdings Firefox 3.6.4 oder neuer.

Die unter den Bedingungen der GNU General Public License Version 3 (GNU GPLv3) stehende Anwendung kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Neben den Quellen stellen diverse Distributoren oder Projekte auch Binärpakete bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung