Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. August 2010, 20:29

Software::Datenbanken

CouchDB warnt vor Datenverlust

Die im letzten Monat freigegebene stabile Version der dokumentenorientierten Apache-Datenbank CouchDB weist einen schwerwiegenden Fehler auf, der zu Datenverlust führen kann. Anwender sollen die Datenbank entweder nicht neu starten oder die Konfiguration anpassen.

Ein Fehler in der aktuellen Version 1.0.0 der NoSQL-Datenbank CouchDB könnte zu Datenverlust führen. Das geht aus einer Mitteilung der Entwickler auf der Seite des Projektes hervor. Demnach sind alle Anwender von dem Problem betroffen, die CouchDB mit der Standardeinstellungen betreiben und die Option delayed_commits mit dem integrierten Timer eingeschaltet haben. Wird die Datenbank neu gestartet, setzt das System die Referenz zum gestoppten Timer nicht mehr zurück. Als Folge können weitere Schreibzugriffe nicht mehr korrekt ausgeführt werden, was zu einem Verlust der Daten führen kann.

Als vorläufigen Workaround raten die Entwickler vorerst, die Datenbank nicht zu stoppen bzw. nach einer Beendigung nicht mehr zu starten. Statt dessen soll man im laufenden Betrieb über die Administrationskonsole, die in der Regel über den Port 5984 im Webbrowser erreicht werden kann (http://SERVER:5984/_utils/config.html), die Funktion delayed_commit deaktivieren. Alternativ kann die Funktion auch mittels eines präparierten Dokuments von jedem Nutzers angewandt werden. Wie das geht, beschreibt die Mitteilung. Ferner steht auch Anwendern ein Shell-Skript zur Verfügung, das ebenfalls delayed_commits abschalten kann.

Der kritische Fehler soll in Version 1.0.1 des Systems behoben sein. Als Freigabedatum nennen die Entwickler noch diese Woche. Ferner plant das Team, zusätzlich ein Werkzeug zu veröffentlichen, mit dem unter Umständen verlorene Daten wieder hergestellt werden können.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung