Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. August 2010, 10:19

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu überholt Linux in Google Trends

Das Stichwort Ubuntu hat in Google Trends und Google Insights nahezu die Popularität von Linux erreicht, und das Tool sagt einen weiteren Anstieg voraus.

Linux und Ubuntu in Google Trends

Tech Drive-in

Linux und Ubuntu in Google Trends

Das Blog Tech Drive-in zeigte dies in einem aktuellen Eintrag auf. Zwar sei Google Trends kein authentischer Popularitäts-Index, die Ergebnisse geben aber immerhin Denkanstöße. Google Trends gibt Auskunft darüber, wie oft bestimmte Begriffe mit der Google-Suchmaschine weltweit gesucht wurden.

Die Entwicklung seit 2004 zeigt deutlich, dass die Popularität von Ubuntu jedes halbe Jahr zur Veröffentlichung der aktuellen Version eine Spitze aufweist. Die Kurve von Linux zeigte in dem gesamten Zeitraum nach unten. Mit der Freigabe von Ubuntu 10.04 LTS gelang es der Linux-Distribution erstmals, für kurze Zeit Linux zu übertreffen. Dieser Trend wird sich wahrscheinlich fortsetzen. Google Insights, ein Tool zur weitergehenden Analyse von Suchanfragen, verfügt über ein Feature, die künftige Entwicklung vorauszusagen, wobei es die bisherige Entwicklung als Berechnungsgrundlage nimmt. Diese Funktion sagt voraus, dass ab Herbst 2010 der Begriff Ubuntu dauerhaft populärer sein wird als Linux. Für diese Prognose dürften simple mathematische Grundlagen ausreichend sein.

Ubuntu ist die erste Linux-Distribution, die sich in der Popularität so weit vorschieben konnte. Die Distributionen Fedora und openSUSE, die der Autor des Beitrags ebenfalls betrachtete, liegen deutlich zurück. Auch bei diesen Distributionen sind Ausschläge nach oben zu erkennen, die wohl mit der Veröffentlichung neuer Versionen zusammenfallen. Besonders deutlich wird dies bei der halbjährlichen Veröffentlichung von Fedora. Jedoch erreicht Fedora nur ein Drittel der Werte von Ubuntu, openSUSE gar nur vier Prozent.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung