Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 16. August 2010, 16:42

Unternehmen

Linux Foundation begrüßt zwei neue Mitglieder

Die Linux Foundation vergrößert sich weiter und begrüßt nun auch Qualcomm Innovation Center (QuIC) und Texas Memory Systems als neue Mitglieder. QuIC ist eine Tochter des Hardwareherstellers Qualcomm. Texas Memory Systems ist ein Hersteller von SSD-Systemen, die unter anderem für den Einsatz im Server-Bereich gedacht sind.

Innerhalb der Linux Foundation (LF) will Texas Memory Systems sich der Pflege und der Weiterentwicklung des Produktportfolios unter Linux widmen. Konkret handelt es sich dabei vorwiegend um PCIe-SSD-Systeme, die nun auch unter Linux im Standardkernel unterstützt werden sollen. Dazu will das Unternehmen eng mit den Kernel-Entwicklern zusammen arbeiten und die Resultate der Arbeit unter eine freie Lizenz stellen. Im Gegenzug wollen die Linux Foundation und das Kernel-Team die Unterstützung von SSD-Geräten weiter ausbauen.

Neben Texas Memory Systems trat auch Qualcomm Innovation Center (QuIC) der Linux Foundation bei. Das Tochterunternehmen des Mobilfunkkommunikationsunternehmens Qualcomm fokussiert Open Source und die Linux-Plattform allgemein. Wie beim Mutterkonzern richtet sich das Augenmerk von QuIC auf den mobilen Markt. Nach Angaben des Unternehmens werden im Moment über 50 verschiedene Android-Systeme mit Qualcomm-Komponenten ausgeliefert. Als Platinum-Mitglied wird das QuIC auch einen Sitz im Führungsgremium der Linux Foundation einehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung