Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. August 2010, 10:22

Software::Büro

Brennprogramm K3b 2.0.1 freigegeben

Markus Slopianka hat erstmals in seiner Rolle als neuer Release-Manager eine aktualisierte Version des Brennprogramms für die KDE-Umgebung freigegeben. Diese erscheint knapp sieben Wochen nach der letzten Version, konzentriert sich ganz auf Fehlerkorrekturen und bringt keine neuen Funktionen.

Das Brennprogramm K3b

Simon Raffeiner

Das Brennprogramm K3b

K3b 2.0.1 behebt neben einigen kosmetischen Fehlern, etwa nicht funktionierendes Drag & Drop im Zusammenspiel mit dem Dateimanager Dolphin oder das Fehlen von Icons bei Verwendung anderer Desktop-Umgebungen, auch einige Probleme mit schwereren Auswirkungen: So funktionierten sowohl das Brennen von überlangen Medien (Overburn) als auch die korrekte Zusammenstellung gemischter Audio/Daten-CDs nicht mehr. Beim Ripping von Audio-CDs in die Formate MP3 oder FLAC fror die Anwendung ein, ein ungeprüfter Parameter bei der Auswahl von Audio-Tracks konnte sogar zu einem Absturz führen.

K3b wurde von Sebastian Trüg 1999 ins Leben gerufen, die Version 1.0 erschien 2007 für KDE 3. Version 2.0 erreichte vor sieben Wochen die stabile Version. Die Brennsoftware ist einfach zu bedienen und greift auf viele Kommandozeilenwerkzeuge zurück, so dass sie mit einer Vielzahl vom Medien und Formaten zusammenspielt.

Die Anwendung liegt derzeit nur im Quelltext vor und sollte in Kürze in den Repositorien der Distributionen zu finden sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung