Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 24. August 2010, 14:19

Software::Grafik

Inkscape 0.48 mit Präsentationserweiterung

Das freie Vektorzeichenprogramm Inkscape ist in Version 0.48 erschienen und kann mit zahlreichen Neuerungen aufwarten. Diese wurden zu einem großen Teil während des Google Summer of Code 2009 implementiert.

Inkscape 0.48

Inkscape

Inkscape 0.48

Zu den wichtigsten Neuerungen in Inkscape 0.48 zählen ein neues Airbrush-Werkzeug zum Vervielfältigen von Objekten, die Möglichkeit, mehrere Pfade auf einmal zu bearbeiten und die Erweiterung JessyInk, die es Anwendern erlaubt, Präsentationen zu erstellen. Eine reichhaltige Neuimplementierung des Knoten-Werkzeugs ermöglicht es, Knoten und Segmente verschiedener Pfade zusammenfassen, Knoten zu transformieren und festzulegen, wann Pfade nach Änderungen neu gezeichnet werden. Inkscape bietet die Möglichkeit, das Live-Update für Pfade auszuschalten und so bei komplexen Grafiken eine bessere Geschwindigkeit zu erzeilen. Ein Pfadrichtungswerkzeug blendet kleine Pfeile ein, die Anwendern die Richtung des Pfades anzeigen.

Das Textwerkzeug bietet Grafikern mehr Funktionen. So können sie zum Beispiel den Abstand zwischen Linien, Zeichen und Wörtern festlegen, Werte für Unterschneidungen und vertikale Verschiebungen bzw. Drehungen angeben. Darüber hinaus unterstützt das Textwerkzeug der neuen Inkscape-Version Hoch- und Tiefstellungen. Das Spray-Werkzeug bietet einen Copy-, Clone- und Single-Path-Modus. Je nachdem, wie sich Anwender entscheiden, wird jedes mit dem Spray-Werkzeug erstellte Objekt unabhängig vom Original behandelt (Copy), übernimmt (nachträgliche) Änderungen des Originals (Clone) oder erweitert das Original (Single Path).

Die Entwickler haben den Export von Zeichnungen in Bitmap-Formate verbessert und Inkscape um einen Latex-Export für Postcriptdateien (pdf, eps, ps) ergänzt. Dieser splittet Zeichnungen mit Texten in zwei Dateien auf. Grafiken liegen danach als Postscript-Datei vor, die in eine Latex-Datei mit Text eingefügt werden. Der Latex-Export ist für Texte mit mathematischen Formeln gedacht. Neben den schon genannten Neuerungen haben die Entwickler die Erweiterungen ergänzt und verbessert. Auch an der Benutzerfreundlichkeit wurde gefeilt, beispielsweise zeigt das Textwerkzeug Beispiele der wählbaren Schriften im Auswahldialog, Objekte mit überlangen Texten werden rot umrandet, die maximale Größe für Vorschaubilder wurde erhöht und nach einer Änderung der Ausrichtung eines Textes muss das Textobjekt nicht erneut ausgewählt werden, um weitere Änderungen vorzunehmen.

Inkscape steht unter der GPLv2 und nutzt standardmäßig das SVG-Format zur Speicherung der Zeichnungen, Exporte in andere Formate sind möglich. Das Vektorzeichenprogramm ist für Linux, Mac OS X und MS Windows erhältlich, die aktuelle Version 0.48 kann im Downloadbereich heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Herzlichen Dank (iche, Mi, 25. August 2010)
Re: Freue mich ueber den LaTeX-Export (Bolitho, Di, 24. August 2010)
Freue mich ueber den LaTeX-Export (nabla, Di, 24. August 2010)
Schön (perlentaucher, Di, 24. August 2010)
Herzlichen Dank (Fritz, Di, 24. August 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung