Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. April 2000, 08:21

Software::Systemverwaltung

NVIDIA Beta Treiber für XFree86 4.0 mit OpenGL Beschleunigung

Unter Zusammenarbeit mit SGI und VA Linux hat NVIDIA die erste Betaversion der beschleunigten Treiber für NVIDIA-Chips entwickelt, die jetzt freigegeben wurde.

Wie uns Frank Quotschalla mitteilte, bietet der Treiber optimierte OpenGL-Beschleunigung für Grafikarten mit dem TNT, TNT2, TNT Ultra, GeForce und Quadro-Chipsatz für XFree86 4.0 (für XFree 3.3.x waren solche Treiber schon seit längerem verfügbar).

Der Treiber besteht aus zwei Paketen. Das erste, NVIDIA_GLX, enthält die Module nvidia_drv.o, libGLcore.so, libglx.so und libGL.so. Man kopiert nvidia_drv.o ins Verzeichnis /usr/X11R6/lib/modules/drivers und ändert dann die Treiberbezeichnung in XF86Config von "nv" auf "nvidia". Die anderen Module kommen ins Verzeichnis /usr/X11R6/lib/modules/extensions, wobei man die bereits vorhandenen Module libGLcore.a und libglx.a umbenennen sollte, um Verwirrungen auszuschließen. Vor dem Start des X-Servers muß aber noch das zweite Paket, NVIDIA_kernel, installiert werden. Dieses enthält ein Kernel- Modul, das vor dem Start des X-Servers geladen werden muß.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung