Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 3. September 2010, 11:18

Software::Desktop

Google Chrome 6 erschienen

Google hat den Webbrowser Chrome 6 für die drei unterstützten Systeme Linux, Mac OS X und Windows freigegeben. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem Geschwindigkeitsoptimierungen und eine automatische Ausfüllfunktion für Web-Formulare.

Mirko Lindner

Chrome wurde in der mittlerweile sechsten Version für Linux, Mac OS X und Windows veröffentlicht. Im direkten Vergleich zur letzten Version verspricht Google wieder eine gesteigerte Geschwindigkeit. So soll die aktuelle Version bei der Ausführung von JavaScript sowohl beim V8- als auch beim SunSpider-Benchmark um 15 Prozent schneller als die Vorgängerversion arbeiten. Darüber hinaus hat der Hersteller eine automatische Ausfüllfunktion für Web-Formulare implementiert. Damit können Eingaben automatisch per Mausklick direkt vom Browser ausgefüllt werden. Chrome merkt sich dazu die bereits getätigten Eingaben und nutzt auch die hinterlegten Informationen, die im Browser direkt eingetragen wurden. Unter anderem lassen sich Namen, Adressen, Telefonnummern und gegebenenfalls auch Kredikartendaten in die Applikation eintragen.

Zu den weiteren Neuerungen gehört auch ein verbesserter Synchronisationsvorgang. So gleicht die Synchronisation jetzt neben Browsereinstellungen oder Themes auch Erweiterungen und Autofill-Daten ab. Kreditkartennummern sind aus Sicherheitsgründen von der Synchronisation ausgenommen. Voraussetzung für den Dienst ist allerdings ein Benutzerkonto bei Google. Darüber hinaus haben die Entwickler Hand an die Oberfläche gelegt. Unter anderem wurden die Adressleiste und das Menü geringfügig überarbeitet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung