Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. September 2010, 12:45

Software::Entwicklung

CodePlex.com unterstützt Mercurial

Die von Microsoft ins Leben gerufene Hostingplattform CodePlex.com wird Sponsor des freien Versionsverwaltungssystems Mercurial. Wie das Unternehmen bekannt gab, folgt CodePlex.com dem Aufruf des Entwicklers und spendet 25.000 US-Dollar für die Entwicklung des Systems.

Mercurial wurde am 19. April 2005 von Matt Mackall auf der Linux-Kernel-Mailingliste angekündigt und als Alternative zu Bitkeeper vorgestellt. Zwar entschieden sich die Kernelentwickler für das bereits angelaufene Git-System, Mercurial wurde allerdings weiterentwickelt und etablierte sich im Laufe der Zeit bei etlichen Projekten als Versionsverwaltungssystem. Unter anderem verwalten ALSA, Mozilla, Xine und Xen ihre Quellen mit dem freien System. Die von Microsoft betriebene Hostingplattform CodePlex.com bietet Mercurial als Alternative zu Team Foundation-Server und SVN an.

Entwickelt wird Mercurial weiterhin vorwiegend von Mackall, der vor wenigen Tagen einen Aufruf startete und Unternehmen um Hilfe bat. Mackall wolle demnach an dem Versionskontrollsystem hauptberuflich arbeiten und bat um Spenden bei Firmen, die Mercurial einsetzen. CodePlex.com kündigte daraufhin eine Zuwendung in Höhe von 25.000 US-Dollar an.

Wie Mackall schreibt, soll die Spende in die Entwicklung von Mercurial einfließen. Bis dato hat der Entwickler das System in seiner Freizeit erstellt, was unter anderem dazu führte, dass Mercurial nicht die Fortschritte machte, die sich der Entwickler vorgestellt hatte. Mit seiner nun hauptberuflichen Tätigkeit an Mercurial soll nicht nur die Funktionsvielfalt steigen, sondern auch das Entwicklungstempo beschleunigt werden.

Die Schwerpunkte von Mercurial liegen auf Geschwindigkeit, einer robusten Handhabung von Dateien, und Skalierbarkeit. So verfolgt Mercurial eine andere Strategie als CVS oder Subversion und setzt nicht auf einen zentralen Server auf. Anwender, die das System nutzen, haben ein komplettes Repositorium auf ihrem System, das wiederum mit den Ständen anderer Anwender abgeglichen wird. Wie auch Git und Monotone nutzt dabei Mercurial SHA-1, um Revisionen einer Datei zu erkennen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Sorgen? (Hyäne, Do, 9. September 2010)
Re[4]: Sorgen? (Hyäne, Do, 9. September 2010)
Re[3]: Sorgen? (Bolitho, Do, 9. September 2010)
Re[3]: Sorgen? (Anonymous, Do, 9. September 2010)
Re[2]: Sorgen? (Neuer, Mi, 8. September 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung