Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 10. September 2010, 11:09

Software::Netzwerk

Broadcom stellt WLAN-Treiber unter freie Lizenz

Der Chiphersteller Broadcom hat für seine letzte Generation WLAN-Chipsätze nach dem 11n-Standard die Quelltexte für den Linux-Treiber veröffentlicht.

Die Entwicklung des Treibers brcm80211 für die Chipsätze BCM4313, BCM43224, BCM43225 ist noch nicht vollständig abgeschlossen, nichtsdestotrotz beschloss Broadcom, die Quellen zu veröffentlichen. Der Treiber greift auf den mac80211-Stack zurück und enthält ein Framework, mit dem Broadcom sicherstellen möchte, dass auch zukünftige Chipsätze unterstützt werden, inklusive mac80211-fähigen eingebetteten Chips.

Die zum Treiber gehörige To-Do-Liste enthält noch einige Punkte, die in den Treiber implementiert werden müssen. Dazu zählen Unterstützung der 40MHz-Kanäle, Stromsparfunktionen, die Implementation des Independent Basic Service Set (IBSS, ein aus Clients bestehendes Ad-Hoc-Netzwerk ohne Access-Point; Die SSID wird von dem Client gewählt, der das Netzwerk eröffnet), AP-Funktionalität, Hardware-Verschlüsselung, Unterstützung der LEDs und RFKILL. Weitere noch ausstehende Aufgaben sind das Ersetzen der proprietären SSB-Schnittstelle durch das generische Kernel-SSB-Modul und die Behebung etlicher Fehler.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 19 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: @PL (Rob123, So, 12. September 2010)
os treiber (ich, Sa, 11. September 2010)
Re[4]: Woe (Individuum, Sa, 11. September 2010)
Re[4]: Woe (Bert, Sa, 11. September 2010)
Re[4]: @PL (ignoreme, Fr, 10. September 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung