Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 14. September 2010, 12:00

Gemeinschaft::Personen

Torvalds nimmt die US-Staatsbürgerschaft an

Der in Finnland geborene Linux-Erfinder und Maintainer Linus Torvalds ist nun ein Staatsbürger der USA. Das gab der Entwickler in einer eher beiläufigen Email auf der Kernel-Entwicklerliste bekannt.

Linux Foundation

Torvalds, der mit seinem vollen Vornamen Linus Benedict heißt, wurde am 28. Dezember 1969 in Helsinki, Finnland, geboren. 1997 zog er zusammen mit seiner Frau Tove und seiner Tochter Patricia Miranda in die USA, um sich der Entwicklung des Linux-Kernels bei dem Chiphersteller Transmeta zu widmen. 2003 verließ Torvalds Transmeta und arbeitet seitdem für die Open Source Development Labs (OSDL). Sein Aufgabenschwerpunkt stellt immer noch die Koordination der Linux-Entwicklung dar.

Wie der Programmierer eher beiläufig bekannt gab, nahm er nun die US-Staatsbürgerschaft an. Laut Torvalds musste er letzte Woche unter anderem seine Sozialversicherungsnummer aktualisieren und sich als Wähler registrieren lassen. Dies war auch der Grund, warum er einen Patch von Mathieu Desnoyers nicht zeitig überprüfen konnte. »Ich wurde ein US-Bürger«, so Torvalds.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung