Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. September 2010, 08:08

Software::Mobilgeräte

Intel AppUp: App-Store für Netbooks öffnet

Intel hat auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco bekannt gegeben, in Kürze die Pforten seines seit Frühjahr in der Betaphase befindlichen App-Stores AppUp öffnen zu wollen, in dem sich Netbookbesitzer mit neuen kleinen Anwendungen, sogenannten Apps, für Moblin (Meego) oder Windows XP und 7 versorgen können.

Den Intel AppUp-Appstore können Anwender mit Hilfe des IntelAppStore-Clients, den sie auf ihrem mobilen Rechner installieren, nach Apps durchsuchen, die die Funktionalität ihres Rechenzwergs erweitern. Die Apps hat Intel nach Kategorien geordnet, aktuell können die Kategorien Bildung, Reise, Alltagsorganisation, Unterhaltung, Spiele, Foto und Video, Gesundheit und Fitness, Sport, Einkaufen, Soziales und Werkzeuge durchforstet werden. Weitere Kategorien sind freie Apps, neue Apps und am besten bewertete Apps. Was bisher nur Besitzern von Smartphones vorbehalten war, wird nun auch für viele Netbooknutzer möglich.

Die Client-Anwendung läuft in einem Webbrowser. Kostenpflichtige Angebote dürfen 24 Stunden lang getestet werden, bei Gefallen belasten sie die Kreditkarte. Es wird voraussichtlich so laufen, dass viele Händler und Hersteller AppUp ihren Kunden gleich auf ihre Geräte installieren bzw. die Installation empfehlen. Eine erworbene Anwendung kann auf vier verschiedenen Rechnern installiert werden. Sind Updates vorrätig, werden Anwender informiert, wenn sie den AppUp-Client starten.

Momentan sind ca. 720 Anwendungen im AppUp erhältlich, das Sortiment wird vermutlich rasch wachsen. Intel bietet für Entwickler das AppUp Developer Program an, zu dem unter anderem ein Software Development Kit (SDK) gehört. Mit dessen Hilfe sollen sie schnell eigene Apps erstellen und im AppUp-Store verkaufen können. Vom Erlös der Apps, die über den virtuellen Ladentisch gehen, kassiert Intel einen Teil für die Bereitstellung der Infrastruktur.

Aktuell wird AppUp noch in der Beta-Version zum Download angeboten, die stabile Version soll in Kürze verfügbar sein.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung