Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Mageia entsteht aus der Asche von Mandriva

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von TeaAge am Mo, 20. September 2010 um 21:05 #

Das Geld geht aber an jene die das Programm geschrieben haben bzw. die Rechte daran besitzen und somit nicht an Canonical bzw. nicht viel.

Dann ist natürlich fraglich was da für Massen an Programmen angeboten werden soll. Es gibt ja zur Zeit schon für fast alles eine Software unter Linux (kostenlos).

Da ist sicherlich Platz für kommerzielle Tools aber es werden keine 10.000 oder 100.000 sein. Von daher denke ich, dass der finanzielle Output (für Canonical) auch eher gering ist.

Gruß

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung