Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 20. September 2010, 15:23

Software::Desktop

GhostScript 9.0 unterstützt ICC-Profile

Mit der Freigabe der neuen Generation von GhostScript haben die Entwickler eine Unterstützung für ICC-Profile und eine Glyphendarstellung mittels Freetype implementiert.

GhostScript ist ein freier Interpreter der Seitenbeschreibungssprachen PostScript (PS) und Portable Document Format (PDF). Das Softwarepaket wurde ursprünglich von L. Peter Deutsch für das GNU-Projekt geschrieben und besteht aus verschiedenen Komponenten, die primär der Darstellung der Dokumente sowohl auf dem Bildschirm als auch auf einem Drucker dienen. Darüber hinaus kann GhostScript auch als Format-Konvertierer eingesetzt werden, um beispielsweise PS-Ausgaben in PDF umzuwandeln (ps2pdf). Das Softwarepaket ist für viele Betriebssysteme verfügbar, darunter Unix, Linux, Mac OS X und Microsoft Windows.

Mit der Freigabe von GhostScript 9.0 läutet das Projekt nun eine neue Generation des Softwarepakets ein. Die wohl wichtigste Neuerung des Pakets ist dabei die Unterstützung von ICC-Farbprofilen nach den Vorgaben des International Color Consortiums. Das Design ermöglicht auch die Integration von Modulen (CMMs) von Fremdanbietern. Das Standard-CMM stellt dabei das bekannte LittleCMS dar. Dementsprechend verfügt GhostScript 9.0 nun auch über spezielle Optionen für die Kommandotools, um beispielsweise verschiedene Profile einbinden zu können.

Zu den weiteren Neuerungen von GhostScript 9.0 gehört die Einbindung von Freetype für die Darstellung von Schriften. Ausgenommen von der Behandlung sind lediglich Type3-Schriften. Ferner speichert der Postscript-Interpreter die Einstellungen für Linien und Flächen, um besser mit dem PDF-Interpreter zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus haben die Entwickler verschiedene Komponenten verbessert. Unter anderem wurde die Anzeige von JPX-Bildern in PDF-Dateien einer Änderung unterzogen.

GhostScript 9.0 kann ab sofort im Quellcode vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung