Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. September 2010, 09:48

Software::Distributionen

ArchBang 2010.09 veröffentlicht

Die auf Arch Linux basierende Distribution ArchBang ist in Version 2010.09 erschienen. Die Entwickler hängten der Veröffentlichung noch ein Reloaded an, um darauf hinzuweisen, dass sich diese Version wieder aus der aus Arch Linux und Openbox bestehenden Original-Kombination zusammensetzt.

ArchBang 2010.09

ArchBang

ArchBang 2010.09

Archbang ist vorerst nur für 64-Bit-Architekturen erhältlich, eine Variante für 32-Bit-Systeme wollen die Entwickler in Kürze ebenfalls anbieten. Archbang 2010-09 setzt auf einen Kernel 2.6.35.5, die in der Vorgängerversion verwendete Desktopumgebung LXDE wurde zugunsten des Windowmanagers Openbox wieder abgeschafft. Das sieben Köpfe zählende Entwicklerteam hat einige Veränderungen an den Paketen vorgenommen, die mit einer Installation auf dem Rechner wandern. Neben der Rückbesinnung auf Openbox wurde auch der Dateimanager PCMan durch den ebenfalls früher schon eingesetzten Thunar ausgetauscht, anstelle von Graveman brennt Xfburn optische Datenträger.

Die Mediaplayer Exaile und Gnome Mplayer mussten VLC weichen, Xpdf machte Evince Platz. Neu sind Gimp und Gnumeric. ArchBang ist eine leichtgewichtige Distribution, die sich auf das Nötigste beschränkt und bereits auf Rechnern mit 128 MB Ram lauffähig sein soll. Als Textverarbeitung ist Abiword enthalten, um mit anderen zu chatten dient Centerim, ein Multimessenger für die Kommandozeile. Zum Surfen ist der Browser Firefox an Bord, Netzwerkeinstellungen lassen sich mittels Wicd vornehmen und über den Systemzustand informiert Conky.

ArchBang ist eine recht junge Distribution, die erste Version erschien Ende Januar. Archbang läuft als Live-CD, bei Gefallen kann das System installiert werden. Die aktuelle Version 2010.09 kann von der Webseite des Projekts herunter geladen werden, das ISO-Image ist ca. 600 MB groß.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung