Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 4. Oktober 2010, 16:19

Software::Web

Alfresco Community 3.4 veröffentlicht

Die Community-Version des Java-basierten Content-Management-Systems (CMS) Alfresco wurde in Version 3.4 veröffentlicht. Alfresco 3.4 beinhaltet neue Werkzeuge und Services für Spring-Entwickler sowie Web Quick Start und eine einfache Möglichkeit zur Veröffentlichung von Webseiten in Unternehmensportalen.

Bei Web Quick Start handelt es sich um eine Sammlung bereits fertiger Templates, die Anwender zur Erstellung ihrer Webseiten nutzen können. Zu Quick Start gehören darüber hinaus auch noch Dienste, die Autoren und Redakteuren die Arbeit erleichtern sollen, etwa ein In-Context-Web-Editor. Anwender, die mit Microsoft-Office arbeiten, können mittels einer neuen API, die das SharePoint-Protokoll und CIFS versteht, ihre Texte in ihrer Textverarbeitung erstellen und daraus sofort veröffentlichen.

Alfresco 3.4 wurde mit Hilfe der Java-Frameworks Spring und SpringSurf erstellt und bietet nun eine OpenCMIS-Schnittstelle (Open Content Management Interoperability Services), über die sich Inhalte verwalten und in beliebige andere Web-Applikationen integrieren lassen sollen. Neue DocLib-Portlets erlauben es, Alfresco in Unternehmensportale wie Liferay, Quickr oder Confluence zu integrieren. Eine verteilte Inhalts-Replikation macht es möglich, dass Institutionen, die Alfresco einsetzen, mehrere Inhaltsrepositorien unterhalten können.

Alfresco hat die aktuelle Version des CMS mit MySQL 5.1.39 und PostgreSQL 8.4.1, den Anwendungs-Servern Tomcat 6.0.18 und JBoss 5.1.0.GA, JDK 1.6 u20 x64 und RHEL5-64 Bit sowie Windows Server 2008 64 Bit getestet. Die aktuelle Alfresco Community-Version 3.4 kann von der Alfresco-Webseite heruntergeladen werden. Alle Neuerungen stellt Alfresco in einem Webinar am 12. Oktober vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung