Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 5. Oktober 2010, 17:19

Software::Grafik

Mesa 7.9 freigegeben

Die Entwickler der freien 3D-Grafikbibliothek Mesa haben die Versionen 7.9 veröffentlicht. Diese noch experimentelle Version kann mit einem neuen GLSL-Compiler und Unterstützung für die neuen »Evergreen«-Radeon-Chips aufwarten.

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API in freier Software implementiert. Sie ist das freie Äquivalent zu den OpenGL-Bibliotheken, die den proprietären Grafiktreibern beiliegen. Sie unterstützt die Hardware-Beschleunigung, wo diese zur Verfügung steht, und emuliert andernfalls die 3D-Funktionen in Software, was allerdings mindestens eine Größenordnung langsamer ist.

Die neue Version 7.9 ist eine Entwicklerversion, die zahlreiche Neuerungen bringt. Da anfänglich allerdings noch Fehler enthalten sein können, wird normalen Benutzern empfohlen, bei Version 7.8 zu bleiben, bis zumindest Version 7.9.1 erschienen ist.

Die größte Neuerung in Version 7.9 dürfte der neue GLSL-Compiler sein, der eine Verbesserung gegenüber dem bisherigen darstellt und von Intel beigesteuert wurde. GLSL ist die OpenGL Shading Language, mit der Entwickler auf die von Grafikarten bereitgestellte Hardwarebeschleunigung zugreifen können.

Weitere wichtige Neuerungen sind ein neuer und nach Angaben der Entwickler noch sehr experimenteller Gallium-Treiber für Radeon-Chips der Familien R600 bis R700 und Unterstützung für die neuen »Evergreen«-Radeon-Chips (HD 5xxx). Daneben wurden viele Treiber um weitere OpenGL-Funktionen ergänzt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung