Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. Oktober 2010, 11:18

Software::Distributionen::OpenSuse

SUSE Linux Enterprise Server 10 und 11 auf Amazon-Web-Diensten

Novell hat bekannt gegeben, dass ab sofort SUSE Linux Enterprise Server auf den Amazon-Web-Diensten verfügbar ist.

Novell

Was vor zwei Monaten erstmals angekündigt wurde, ist nun tatsächlich verfügbar. SUSE Linux Enterprise Server 10 und 11 können ab sofort auf Wunsch als virtuelle Maschinen in Amazon EC2 gestartet werden. Dabei stehen alle Amazon-Optionen zur Verfügung. Die Bezahlung erfolgt an Amazon, eine separate Lizenz für SUSE Linux ist nicht erforderlich.

Jede Instanz, die in Amazon EC2 läuft, wird automatisch gewartet. Das bedeutet, dass Sicherheits-Updates, Korrekturen und neue Funktionalität automatisch installiert werden. Optional können die Benutzer auch Support mit hoher Priorität direkt von Novell erwerben. Support für Infrastruktur-Probleme wird dagegen direkt von Amazon geleistet.

Die Webseite von Amazon listet die verfügbaren Optionen und Preise zum Betrieb einer Instanz des SUSE Linux Enterprise Server auf. Instanzen werden nach Größe des virtuellen Speichers und Laufzeit abgerechnet. Es werden verschiedene Abrechnungsmodelle angeboten. Die Preise hängen zudem vom Rechenzentrum ab, in dem die Instanzen laufen.

Images von SUSE Linux Enterprise Server 10 und 11 für Amazon EC2 können mit dem SUSE Appliance Toolkit 1.1 erstellt werden. SUSE Studio soll noch in diesem Jahr entsprechende Funktionalität erhalten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung