Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. Oktober 2010, 09:17

Software::Spiele

ScummVM 1.2.0 freigegeben

Das ScummVM-Team hat Version 1.2.0 freigegeben. Eineinhalb Jahre nach der Vereinigung mit dem FreeSCI-Projekt stellt ScummVM nun einen universellen Interpreter für SCUMM-, AGI- und SCI-Spiele dar.

Maniac Mansion unter ScummVM

scummvm.org

Maniac Mansion unter ScummVM

ScummVM begann als Interpreter für SCUMM-Dateien, aus denen Spiele von Lucas Arts bestehen. ScummVM ist daher eine Abkürzung für »Script Creation Utility for Maniac Mansion Virtual Machine«. Früher sehr populäre Spiele wie Monkey Island, Zak McKracken, Day of the Tentacle, Indiana Jones, Sam & Max oder Full Throttle beruhten auf diesem Format. Besitzer der Originaldateien können mit ScummVM die alten Spiele unter Linux und zahlreichen anderen Systemen wieder aufleben lassen. ScummVM wird unter den Bedingungen der GPL bereitgestellt.

Aufgrund der Vereinigung mit FreeSCI im Jahr 2009 unterstützt ScummVM nun auch die Sierra-Formate AGI und SCI. Die Liste der kompatiblen Spiele ist nach Angaben der Entwickler größer als zuletzt bei FreeSCI. Zudem können frühe SCI-Spiele, die nur mit 16 Farben liefen, ohne Dithering angezeigt werden, wodurch sie besser aussehen sollen.

Weitere neue Features sind Unterstützung für das Coktel-Vision-Spiel Fascination und neue Portierungen auf Android, Dingux, Caanoo und OpenPandora. Die Portierung auf PalmOS wurde aufgegeben. Eine der wichtigsten Neuerungen in dieser Version, die dem Projekt weitere Verbreitung bescheren könnte, ist die Internationalisierung der GUI von ScummVM. Übersetzungen liegen bereits in Katalanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Russisch, Spanisch und Ukrainisch vor. Weitere Einzelheiten, überwiegend zu Korrekturen, enthalten die Hinweise zur Veröffentlichung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung