Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. Oktober 2010, 12:27

Software::Video

Videoschnittprogramm Cinelerra 4.2 freigegeben

Über ein Jahr nach der letzten stabilen Version 4.1 steht mit Cinelerra 4.2 eine neue Version des nichtlinearen Videoschnittprogramms für Linux und weitere Betriebssysteme bereit. Neu ist neben zahlreichen Korrekturen, die den Schwerpunkt der neuen Version ausmachen, unter anderem auch die Möglichkeit, Audio-Tracks automatisch dem Video anzugleichen.

Das Videoschnittprogramm Cinelerra

heroinewarrior.com

Das Videoschnittprogramm Cinelerra

Das freie, unter der GNU GPL stehende Videoschnittprogramm Cinelerra ermöglicht einen nicht-linearen Videoschnitt mit professionellen Funktionen unter Linux. Der Schwerpunkt der Entwicklung liegt dabei nicht auf dem Home-Segment, sondern fokussiert den professionellen Markt. Entsprechend schwierig finden vor allem GUI-verwöhnte Anwender die Bedienung der Applikation. Cinelerra unterstützt SMP-Rechner und Renderfarmen. Auf einem ausreichend leistungsfähigen System kann man Videoeffekte in Echtzeit rendern.

Über ein Jahr nach der letzten stabilen Version 4.1 steht mit Cinelerra 4.2 eine Aktualisierung der Anwendung ins Haus. Viele Neuerungen hat das Paket nicht zu bieten, die Entwicklung konzentrierte sich lediglich auf die Korrektur von Fehlern und der Implementierung einiger weniger Funktionen für den eigenen Gebrauch des Autors. Die wohl wichtigste Neuerung stellt dabei die Möglichkeit dar, Audio-Spuren einer Video-Quelle anzugleichen. Darüber hinaus erhielt Cinelerra die Möglichkeit des »Keyframe-Spanning«.

Die Anwendung basiert auf freien Bibliotheken und unterstützt dementsprechend auch zahlreiche Audio- und Video-Formate unter Linux. Zum Download bietet der Autor die Version 4.2 von Cinerella im Quellcode an. Im Paket sind neben der eigentlichen Applikation unter anderem auch zahlreiche Bibliotheken diverser Fremdprojekte enthalten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: metacrawlers friend (da-real-lala, Di, 19. Oktober 2010)
metacrawlers friend (haha, Mo, 18. Oktober 2010)
no comment (haha, Mo, 18. Oktober 2010)
Re[5]: Etwas ästhetischeres Design wäre nicht schl (Der Elektriker, Mo, 18. Oktober 2010)
Mosermichel (Quellcode, Mo, 18. Oktober 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung