Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 21. Oktober 2010, 14:18

Software::Web

Seamonkey 2.1 Beta erschienen

Die Seamonkey-Entwickler haben eine erste Beta-Version der aus Webbrowser, Email-, Newsgroup- und Feed-Reader-Client, IRC-Chat und HTML-Editor bestehenden Internet-Applikationen-Suite veröffentlicht.

Seamonkey 2.1 kann mit einer Reihe neuer Features aufwarten, darunter beispielsweise die Unterstützung von OpenSearch-Plugins, einer Technologie um Suchergebnisse von Suchmaschinen und Webseiten in ein standardisiertes, maschinenlesbares Format zu bringen. Der Datenmanager zeichnet sich nun für Cookies, Berechtigungen, Passwörter sowie Formulardaten zuständig und Plugins laufen als selbstständige Prozesse, so dass sie nicht den kompletten Browser mitreißen, wenn sie abstürzen.

Wie der Firefox nutzt nur auch Seamonkey die Javascript-Engine Jägermonkey, was in eine deutlich schnellere Abarbeitung von Javascript-Code resultieren soll. Sofern es die Hardware erlaubt und die nötigen Treiber vorhanden sind, unterstützt Seamonkey 2.1 Hardwarebeschleunigung.

Die Entwickler weisen darauf hin, dass die Beta-Version nur für testfreudige Anwender bereitsgestellt wurde und noch nicht für Produktiv-Umgebungen geeignet ist. Seamonkey 2.1b1 steht unter anderem unter der GPL und kann in acht verschiedenen Sprachen für Linux, Mac OS X und MS Windows von der Downloadseite des Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung