Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 4. November 2010, 09:41

Software::Web

Googles mod_pagespeed wird Open Source

Ein Jahr, nachdem Google im Rahmen seiner Web-Beschleunigungs-Initiative Page Speed veröffentlichte, hat der Suchmaschinengigant jetzt das Apache-Modul mod_pagespeed unter einer Open-Source-Lizenz zum Download freigegeben. Page Speed gibt Entwicklern und Administratoren Ratschläge, wie sie die Auslieferung ihrer Webseiten beschleunigen können, mod_pagespeed soll viele der oft vorgeschlagenen Optimierungen automatisch vornehmen.

mod_pagespeed ist ein Modul für den Webserver Apache 2.2, das über 15 Optimierungen an der Webserver-Konfiguration vornimmt. Dazu zählen unter anderem eine Optimierung des Caches und die Reduzierung der zwischen Client und Server ausgetauschten Netzwerkpakete (Roundtrips) und die Aktivierung der Gzip-Kompression, um den Traffic zu minimieren. Da viele Webserver in der Standardeinstellung betrieben werden, kann die Ladezeit mit mod_pagespeed laut Google im Durchschnitt um die Hälfte reduziert werden.

Mod_pagespeed steht unter der Apache License 2.0 und erfordert Apache 2.2. Google hat das Modul in Form von DEB- und RPM-Paketen zum Download bereitgestellt, so dass es in vielen Distributionen einfach verwendet werden kann. Mit der Installation wird Paketmanagern ein Google-Repositorium hinzugefügt, so dass Updates automatisch installiert werden. Auf der Pagespeed-Webseite gibt Google Hinweise, wie dieses Verhalten unterbunden werden kann.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung