Login


 
Newsletter
Werbung
Di, 9. November 2010, 10:58

Software::Distributionen::Fedora

Fedora-Stipendium sucht nach Bewerbern

Mit dem Hochschulstipendium werden Oberstufenschüler ausgezeichnet, die herausragende Beiträge zu Fedora und anderen Open-Source-Projekten geliefert haben. Nun hat Red Hat den Startschuss für die Bewerbung gegeben.

fedoraproject.org

Fedora hat den Startschuss für die Bewerbung um das Fedora-Stipendium 2011 gegeben. Teilnahmeberechtigt sind weltweit Oberstufenschüler oder Abiturienten, die im Herbst 2011 an einer Hochschule (College, FH oder Universität) studieren wollen. Das Fedora-Projekt wird damit bereits zum vierten Mal ein Stipendium an Studenten vergeben, die sich in ihrer Schulzeit durch Beiträge zu Fedora ausgezeichnet haben.

Das Fedora-Stipendium belegt laut Red Hat das Bekenntnis, junge Talente auf dem Gebiet der Open-Source-Software zu fördern. Wichtige Auswahlkriterien für das Stipendium sind die Qualität der Beiträge zu Fedora und anderen Open-Source-Projekten, die Dauer, seit der der Bewerber schon zu Fedora beiträgt, sowie die Aufmachung der Bewerbungsunterlagen. Das Stipendium beläuft sich auf 2.000 US-Dollar pro Jahr über eine Laufzeit von vier Jahren, die sich an der Hochschulzeit eines amerikanischen College-Studenten orientiert. Dazu kommen Fahrtkosten, um in den vier Stipendiatsjahren die jeweils nächstgelegene Fedora User and Developer Conference (FUDCon) besuchen zu können.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 25. Februar 2011. Einzelheiten zur Bewerbung bietet die »Fedora Scholarship«-Seite.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung