Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. November 2010, 14:55

Publikationen

Libre Graphics Magazine erschienen

Die erste Ausgabe des Libre Graphics Magazine, eines Magazins, das sich in gedruckter und Online-Form als Mittelpunkt für die Anwender freier Grafiksoftware etablieren will, ist erschienen.

Cover von Libre Graphics Magazine #1

Libre Graphics Magazine

Cover von Libre Graphics Magazine #1

Die Anwender freier Grafiksoftware, seien es Profis oder Hobbykünstler, sind nach Ansicht der Herausgeber des neuen Magazins in der Öffentlichkeit unterrepräsentiert. Hochwertige freie Software und entsprechende professionelle Anwender existieren zweifellos, darunter die Herausgeber selbst. Bei entsprechender Ausführung haben mit freier Software erstellte Werke die gleiche Qualität wie solche mit proprietärer Software, dennoch werden, wie die Herausgeber schreiben, solche Anwender oft belächelt. Die Nutzung freier Software in erstklassigen Werken wurde bisher wenig herausgestellt und bekannt gemacht. Das neue Magazin will das ändern.

Wie der jetzt erschienenen ersten Ausgabe des Libre Graphics Magazine entnommen werden kann, fungiert das in Montreal angesiedelte feministische Kunstzentrum Studio XX als Herausgeber. Es gibt ein Redaktions-Team, das aus Ana Carvalho, Ginger Coons und Ricardo Lafuente besteht, sowie einen Gemeinschafts-Vorstand. Seit Ende Oktober informiert ein Blog über den Fortgang der Publikation. Libre Graphics Magazine selbst wurde ausschließlich mit freier Software und freien Schriftarten geschaffen.

Die Artikel, die teils auch von Gastautoren stammen, beschäftigen sich mit freier Grafiksoftware, den Künstlern, die diese nutzen, und ihren Werken. Einige der Artikel in der Erstausgabe sind »Freed Fonts, Strong Web«, »F/LOSS in the classroom«, »The unicorn tutorial«, »Applying F/LOSS as a final user and not dying in the attempt« 18 Pierre Marchand talks Fontmatrix, responsiveness and user, »Visual literacy: knowing through images«, »Interview with Ben Laenen of DejaVu« und natürlich die Vorstellung einiger Künstler.

Das Magazin soll offenbar viermal jährlich erscheinen. Es steht zum kostenlosen Download in niedriger und hoher Auflösung zur Verfügung. Darüber hinaus kann die gedruckte Ausgabe für 12 kanadische Dollar bestellt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: S45 (zzh, Fr, 19. November 2010)
Re: S45 (feuerfrei, Do, 18. November 2010)
S45 (Guustii, Do, 18. November 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung