Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 24. November 2010, 08:35

Software::Distributionen::OpenSuse

Erklärung von Attachmate zur Zukunft von openSUSE

Nachdem Attachmate den Kauf des größten Teils von Novell beschlossen hat, hat das Unternehmen eine Klarstellung zur Zukunft von SUSE und openSUSE veröffentlicht.

en.opensuse.org

Die Erklärung zitiert Jeff Hawn, den Vorsitzenden und Geschäftsführer von Attachmate. In der kurzen Erklärung heißt es, dass das openSUSE-Projekt ein wichtiger Teil des Geschäfts von SUSE sei. Attachmate will SUSE als eigenständige Abteilung weiterführen. Die Übernahme soll keine Änderungen im Verhältnis zwischen SUSE und dem openSUSE-Projekt zur Folge haben.

Die Übernahme war gestern verkündet worden und soll im ersten Quartal 2011 abgeschlossen sein, sofern die Behörden sowie die Novell-Aktionäre zustimmen. Teil der Vereinbarungen ist der Verkauf von 882 Patenten für etwa 450 Mio. US-Dollar an das von Microsoft geführte Konsortium CPTN, das offenbar eigens für den Erwerb dieser Patente aufgebaut wurde.

Attachmate, ein Hersteller von Software für Terminal-Emulation, System- und Sicherheitsverwaltung und Anwendungsintegration, zahlt 2,2 Milliarden US-Dollar für Novell, erhält aber im Gegenzug die Geldreserven von Novell in Höhe von 1,0 Milliarden Dollar sowie die 450 Mio. Dollar von CPTN. Attachmate ist ein privat geführtes Unternehmen, das einer Investorengruppe gehört, an der Golden Gate Capital, Francisco Partners, Thoma Bravo und künftig auch Elliott, einer der größten Aktionäre von Novell, beteiligt sind.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 98 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[10]: Nichts gegen Susi... (dgrat, Mo, 6. Dezember 2010)
Re[3]: Nichts gegen Susi... (BXL, Mo, 6. Dezember 2010)
Re[3]: re (OiNoi, Fr, 3. Dezember 2010)
Re[13]: Nichts gegen Susi... (mad, Sa, 27. November 2010)
Re[10]: Nichts gegen Susi... (1ras, Sa, 27. November 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung