Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. November 2010, 10:28

Hardware::Netbooks

Asustek beginnt mit Verkauf des E-Book-Readers Eee Note

Asustek hat bekannt gegeben, in Taiwan mit dem Verkauf des E-Book-Readers und Notizbuches Eee Note EA-800 begonnen zu haben. Der Elektronikkonzern hat den Eee Note Mitte des Jahres als Eee Pad angekündigt, den Namen aber später geändert. Das Gerät soll nicht nur der Darstellung von Inhalten dienen, sondern Nutzern auch erlauben, über einen Touchscreen Notizen und Skizzen festhalten zu können.

Eee Note EA-800

Asustek

Eee Note EA-800

Asustek hat den Eee Note mit einem 8 Zoll großen LCD-Display ausgestattet, das 768x1024 px auflöst und 64 Graustufen darstellt. Das Display ist berührungsempfindlich, die Abtastrate für den Touchpen liegt bei 2540 dpi, was 0,01 mm entspricht. Über 256 verschiedene Druckniveaus können Anwender steuern, mit welcher Strichstärke sie etwas auf das Display bringen wollen. Dank der integrierten 2 Megapixel-Kamera lassen sich unterwegs Eindrücke fotografisch festhalten, der interne Speicher fasst 4 GB und ist mittels MicroSD-Karten mit bis zu 16 GB erweiterbar. Darüber hinaus ist der Eee Note mit einem MicroUSB-Port, einem integrierten Lautsprecher, einem hochempfindlichen Mikrofon, einem 3,5mm-Audioausgang, WiFi 802.11b/g und sieben Funktionstasten ausgestattet.

Der Eee Note misst 139 x 222.4 x 11 mm und bringt ohne Schutzhülle 520 Gramm auf die Waage. Der Akku mit 3.700 mAh hält bei eingeschaltetem WLAN-Modul maximal 10 Stunden, ohne WLAN liefert er laut Asustek Strom für 13,5 Stunden. Der Eee Note nutzt ein Linux als Betriebssystem und wird mit vorinstallierter Software zum Lesen von E-Books, Festhalten von Notizen und Zeichnungen, Aufnehmen von Diktaten oder Musikabspielen ausgeliefert. Zu den unterstützten Formaten zählen PDF, ePub, MP3 , JPEG, BMP, GIF und PNG. Ein im Lieferumfang enthaltenes Import-Werkzeug wandelt zusätzlich die Formate txt, doc, docx, xls, xlsx, ppt und pptx automatisch in PDF- oder ePub-Dokumente um. Auf dem Eee Note abgelegte Inhalte lassen sich via Evernote mit anderen Rechnern synchronisieren.

Asustek verkauft den Eee Note EA-800 in Taiwan für 228 USD (ca. 175 Euro), im ersten Quartal des kommenden Jahres soll das Gerät auch auf anderen Märkten erhältlich sein. Neben dem Eee Note EA-800 hat Asustek mit dem DR-900 auch einen reinen E-Book-Reader im Angebot, der mit einem 9 Zoll messenden Sipix-Display ausgestattet ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung