Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 11. Dezember 2010, 10:52

Software::Web

Mozilla veröffentlicht Add-on-SDK 1.0b1

Das Mozilla-Jetpack-Team hat eine erste Betaversion seines Add-on-Entwicklerkits für Firefox-Add-ons veröffentlicht. Der Betaversion gingen neun Alpha-Versionen voraus, die noch unter dem Namen Jetpack-SDK liefen. Mit Hilfe des SDKs sollen sich schnell Erweiterungen für den kommenden Firefox 4.0 erzeugen lassen.

Das Add-On-SDK besteht aus einer Reihe von Werkzeugen, mit denen Entwickler Add-ons erstellen, testen und zu Paketen verschnüren können. Mehrere High-Level-APIs bieten Entwicklern einen leichten Zugang zu verschiedenen Features des Browsers. Dazu zählen unter anderem der Zugriff auf Webseiten und die Tab-Funktion. Anwender müssen lediglich mit gängigen Web-Technologien wie HTML, Javascript und CSS vertraut sein, um neue Add-ons produzieren zu können. Dank Mozilla Jetpack wird es nicht mehr nötig sein, dass Nutzer ihren Browser neu starten müssen, nachdem sie neue Erweiterungen installiert haben. Die mit dem SDK erzeugten Add-ons sollen zudem auch ohne Änderungen mit zukünftigen Firefox-Versionen funktionieren.

Um sich in das SDK einzuarbeiten, haben die Mozilla-Entwickler ein Tutorial bereitgestellt. Sie weisen darauf hin, dass das SDK in der Betaversion noch nicht alle geplanten Features enthält. Die bereits integrierten Features wurden als stabil eingestuft, so dass sich auf dem Weg zur ersten finalen Version des SDKs voraussichtlich nichts mehr an den APIs ändert.

Das Add-on-SDK kann in Form eines ZIP-Archivs vom FTP-Server der Mozilla-Foundation heruntergeladen werden, das Tutorial befindet sich auf den Seiten des Jetpack-Projekts.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung