Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Januar 2011, 14:14

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxCon kommt im Oktober nach Europa

Die Linux Foundation hat ihr Konferenzprogramm für 2011 vorgestellt. Erstmals wird die Konferenz LinuxCon auch in Europa stattfinden.

Die Linux Foundation, ein Industriekonsortium zur Förderung von Linux, tritt nach der Vereinigung mit dem Consumer Electronics Linux Forum (CELF) zusätzlich zu den eigenen Konferenzen auch als Veranstalter der Embedded Linux Conference (ELC) auf, einer Konferenz für Linux in eingebetteten Systemen. Die ELC wird in zwei Auflagen in Nordamerika und in Europa stattfinden.

Die wachsende Reihe von Konferenzen wird mit dem End User Summit eingeläutet, der am 1. und 2. März in Jersey City, New Jersey, stattfindet. Zu dieser Konferenz haben nur eingeladene Gäste Zutritt, dabei wird es hauptsächlich um die Anforderungen und Bedürfnisse von Großanwendern gehen. Der Collaboration Summit folgt von 6. bis 8. April in San Francisco, Kalifornien. Auch diese Konferenz steht nur eingeladenen Teilnehmern offen. In den Vorträgen und Workshops wird es um die Zusammenarbeit zwischen Kernel- Distributions- und kommerziellen Entwicklern, Anwendern, Systemanbietern und anderen Gemeinschaftsorganisationen gehen.

Die Embedded Linux Conference beschäftigt sich vom 11. bis 13. April in San Francisco mit eingebetteten Systemen. Die entsprechende europäische Ausgabe, die Embedded Linux Conference Europe, findet vom 26. bis 28. Oktober in Prag statt.

Die LinuxCon, eine große Konferenz für Entwickler und Anwender, findet 2011 auf vier Kontinenten statt: Vom 1. bis 3. Juni in Yokohama, vom 17. bis 19. August 17-19 in Vancouver, British Columbia, am 17. und 18. November in Sao Paolo und erstmals in Europa, vom 26. bis 28. Oktober in Prag. Die europäische Konferenz findet zusammen mit der Embedded Linux Conference Europe statt, und die Konferenzgebühren gelten für beider Veranstaltungen. Zusätzlich finden am gleichen Ort der Linux Kernel Summit und die GStreamer-Konferenz statt. Der Linux Kernel Summit ist eine Konferenz, zu der nur eingeladene Kernel-Entwickler zugelassen sind. In ihr werden wichtige Fragen zur weiteren Entwicklung des Kernels diskutiert.

Zu allen Konferenzen sind interessierte Referenten nun aufgerufen, Vorschläge für Vorträge und anderes einzureichen. Eine Übersicht über die Veranstaltungen und die zugehörigen Calls for Presentations findet man auf den Konferenzseiten der Linux Foundation.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung