Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. Februar 2011, 13:15

Software::Grafik

Medusa4 5.0 Personal für Linux und Windows veröffentlicht

Nach der Freigabe von Version 5 der 2D/3D-CAD-Software Medusa4 hat CAD Schroer nun auch die kostenlose Medusa4 Personal Version 5 zum Download bereitgestellt.

Medusa4 5.0 unter Linux

Mirko Lindner

Medusa4 5.0 unter Linux

Nachdem die CAD Schroer Group (CSG) bereits im Sommer des vergangenen Jahres die kommerzielle Version von Medusa4 5.0 auf den Markt brachte, erweitert sie nun das Angebot und präsentiert auch eine neue Version der Software für Privatanwender. Das Paket beinhaltet wie immer viele bekannte Funktionen des Medusa4 ADVANCED-Paketes, wobei es um diverse Funktionen der kommerziellen Variante beschnitten wurde. Die technischen Unterschiede zur gewerblichen Version umfassen unter anderem ein anderes Blattformat, Druck mit Wasserzeichen und die fehlende Möglichkeit, DXF/DWG-Formate zu exportieren.

Mit Version 5 ist die Blechabwicklung »Medusa4 Sheet Metal Design« wieder zurück in der kostenlosen Software. Auf Wunsch lassen sich flexibel Blechabwicklungen in 2D oder 3D erstellen und bearbeiten. Ferner verspricht der Hersteller, durch eine moderne Benutzeroberfläche die Benutzerfreundlichkeit erhöht zu haben. Darüber hinaus verfügt die neue Version über optimierte DXF/DWG-Werkzeuge. Dabei wurden die Importmöglichkeiten für DXF und DWG erweitert und an die neueste AutoCAD-Version angepasst. Ein neues Raster-Werkzeug bietet zudem die Möglichkeit, die Farben eines importierten Bildes innerhalb einer Zeichnung zu invertieren. Ebenfalls können Teiledaten jetzt bequemer aus mehreren Zeichnungen generiert und Linien einfacher getrimmt werden.

Der private, nicht kommerzielle Einsatz der Software ist wie bereits in den Vorgängerversionen kostenlos. Der kommerzielle Einsatz von Medusa4 Personal oder der Einsatz in Unternehmen erfolgt nach dem »Pay per Result«-Prinzip: Erstellte Zeichnungen werden über die CSG eSERVICES für die kommerzielle Nutzung freigeschaltet. Firmen zahlen also nicht für die Software selber, sondern nur für die damit erzielten Ergebnisse.

Medusa4 5.0 kann ab sofort vom Server des Unternehmens bezogen werden. Benötigt wird darüber hinaus ein Registrierungsschlüssel, der kostenlos beim Anbieter angefordert werden kann. Der Schlüssel ist ausschließlich auf einem bestimmten Rechner lauffähig.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: CAD und Linux (Der_Andi, Do, 10. Februar 2011)
Re: CAD und Linux (lilili, Mi, 9. Februar 2011)
CAD und Linux (Steve, Mi, 9. Februar 2011)
Re[3]: "die fehlende Möglichkeit, DXF/DWG-For (DtJee, Mi, 9. Februar 2011)
Re[3]: "die fehlende Möglichkeit, DXF/DWG-For (MoMo, Mi, 9. Februar 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung