Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. Februar 2011, 17:12

Unternehmen

Nokia möglicherweise ohne MeeGo-Smartphone

Der Nokia-Geschäftsführer Stephen Elop hat angesichts der starken Konkurrenz im Smartphone-Sektor einen Kurswechsel angekündigt.

Der Manager erklärte nicht konkret, wie die künftige Strategie von Nokia im Smartphone-Markt aussehen wird. Mit dramatischen Worten schilderte er die aktuelle Situation von Nokia. Der einstige unbestrittene Handy-Marktführer werde gleich von drei Seiten von starker Konkurrenz bedrängt. Das Unternehmen stehe auf einer Plattform, die lichterloh brenne, und müsse sehen, wie es den Flammen entkomme.

Im Hochpreis-Sektor der Smartphones wurde Nokia von Apple verdrängt. Das iPhone ist seit 2007 auf dem Markt, und bis heute hat Nokia kein gleichwertiges Produkt zu bieten. Das Apple-Ökosystem ist zwar abgeschlossen, aber sehr stark, so Elop. Dazu kommt Android, das einen gewissen Anteil am Hochpreis-Sektor hat, aber noch mehr im mittleren Preissegment und immer mehr auch im Preissegment unter 100 Euro. Das untere Preissegment wird dagegen immer mehr von chinesischen Unternehmen beherrscht, dieses Segment ist in den Entwicklungsländern das gefragteste.

Der Manager beklagt sich, dass Nokia zu lange gebraucht habe, um neue Produkte auf den Markt zu bringen. Wahrscheinlich werde es bis Ende 2011 höchstens ein MeeGo-Smartphone von Nokia geben. Im mittleren Segment werde das eigene System Symbian immer schwieriger zu vermarkten und falle technisch immer weiter zurück. Auch im unteren Preissegment werde die Lage für Nokia immer schwieriger.

Künftig muss auch für Nokia das Ökosystem im Mittelpunkt stehen, fordert der von Microsoft gekommene Manager. Hardware, Software, Entwickler, Werbung, Suche, Dienste und anderes müssen zusammen konzipiert werden. Nokia werde bald entscheiden müssen, ob es solch ein Ökosystem selbst entwickeln oder sich an einem beteiligen wolle. Diese Aussage könnte bedeuten, dass anstelle des noch bedeutungslosen MeeGo entweder Android oder Windows Phone 7 treten könnte. Mittlerweile kursieren Gerüchte, dass die Entwicklung des MeeGo-Smartphones bereits gestoppt sei, dass Nokia aber trotzdem auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein unfertiges MeeGo-Smartphone zeigen könnte. Am Freitag soll offiziell Genaueres bekannt gegeben werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung