Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 15. Februar 2011, 14:00

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva 2011 Alpha1

Der Linux-Distributor Mandriva hat die erste Alphaversion von Mandriva 2011 veröffentlicht. Gegenüber der kürzlich vorgestellten Vorschau wurden einige Komponenten aktualisiert.

Mandriva-Chefentwickler Eugeni Dodonov, der seit November 2010 bei Mandriva ist, hat die erste Alphaversion von Mandriva 2011 angekündigt. Mit einem Veröffentlichungstermin der offiziellen Version Mitte des Jahres sieht es nach einer Art Wettlauf mit dem Mandriva-Fork Mageia aus, der heute ebenfalls eine Alphaversion herausgegeben hat. Im September 2010 hatten sich viele der bisherigen Entwickler aus der Mandriva-Gemeinschaft sowie entlassene Mandriva-Mitarbeiter zur Trennung von Mandriva und dem Aufbau des eigenständigen Projektes Mageia entschlossen.

Mandriva Linux 2011 Alpha1 enthält gegenüber der technischen Vorschau einige Software-Updates, darunter Linux 2.6.37, RPM 5.3.8 (20110125), NetworkManager 0.8.2, Systemd 17, KDE SC 4.6.0, GNOME 2.32.1, Xfce 4.8.0, GCC 4.5.2, Chromium mit Chrome-kompatiblen Versionsnummern, Firefox 4 Beta11, OpenSSL 1.0.0d und Wine 1.3.13.

Mandriva hat die bisherigen Varianten Free und One zu Mandriva Desktop, einer installierbaren Live-Version, deren Image sowohl von CD als auch von Flash-Speichern gestartet werden kann, zusammengelegt. Die zu Mandriva Linux 2011 Alpha1 gehörigen Images für 32- und 64-Bit-Architekturen sind auf verschiedenen Spiegel-Servern verfügbar. Es gibt nur noch eine Variante, die KDE als Standard-Desktop verwendet. Andere Desktops können aus den Archiven nachinstalliert werden. Installations- und Live-Medien, die andere Desktops wie GNOME 2, GNOME 3, Xfce, LXDE oder andere enthalten, werden von Mandriva nicht bereitgestellt. Sofern sich Mitglieder der Gemeinschaft dazu bereit finden, diese Varianten zu erstellen, will Mandriva nach Angaben von Eugeni Dodonov in begrenztem Umfang Unterstützung dafür leisten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 15 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung