Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Februar 2011, 13:35

Software::Distributionen

Android 3.0 freigegeben

Google hat Version 3.0 der Android-Plattform mit dem zugehörigen Entwicklerkit (SDK) veröffentlicht. Diese Version ist kein Update von Version 2.x, da sie ausschließlich auf Tablet-Rechner abgestimmt ist.

Ein Startbildschirm von Android 3.0

android.com

Ein Startbildschirm von Android 3.0

Die Veröffentlichung von Android 2.3 liegt erst zweieinhalb Monate zurück, und schon ist Android 3.0 verfügbar. Anders als die Version 2 ist die aktuelle, Anfang Februar vorgestellte Version allerdings für Tablets optimiert, womit Google in offenen Schlagabtausch mit Apples iPad tritt. Smartphones mit Android 2.x können nicht offiziell auf die neue Version aktualisiert werden. Für Smartphones war vorübergehend eine Version 2.4 angekündigt, laut Google wird es jetzt aber bei einer Version 2.3.x bleiben. Die Entwicklungslinien sollen in einer späteren Version - wahrscheinlich 4.0 - wieder zusammengeführt werden.

Android 3.0 bietet eine neue Benutzeroberfläche mit 3D-Design, das sich besonders für größere Displays eignet, sowie eine überarbeitete Text- und Spracheingabe. Vorhandene Apps sollen weiterhin funktionieren. Neu entwickelte Apps können jedoch auf eine größere Zahl von Steuerelementen, bessere Grafik und andere Erweiterungen zugreifen. Es gibt nun eine Systemleiste, die schnellen Zugriff auf Benachrichtigungen, den Systemstatus und Anwendungen bietet. Sie ist am unteren Bildschirmrand immer sichtbar, kann aber für die Nutzung des gesamten Bildschirms, beispielsweise beim Ansehen von Videos, auch ausgeblendet werden.

Am oberen Rand des Bildschirms findet man eine Aktionsleiste, die aber nur gezeigt wird, wenn eine Anwendung gestartet wurde. Ihr Inhalt wird vollständig von der Anwendung kontrolliert. Weitere herausragende Neuerungen sind fünf anpassbare Startbildschirme, verbessertes Multitasking, eine neue virtuelle Tastatur, verbessertes Auswählen, Kopieren und Einfügen, Unterstützung für das Picture Transfer Protocol (PTP), Unterstützung für über Bluetooth oder USB angeschlossene Tastaturen, Nutzung der Netzwerkverbindung des Gerätes durch Bluetooth-Geräte (Tethering), ein neuer Browser mit Tabs und weitere überarbeitete Anwendungen.

Android 3.0 unterstützt jetzt auch mehrere Prozessoren, was auch in ARM-Geräten immer mehr aufkommt. Die Grafik wurde sowohl im zweidimensionalen Modus (durch OpenGL) und im 3D-Bereich beschleunigt und bietet mehr Möglichkeiten. Das Android-API hat jetzt Version 11 erreicht, das Software Development Kit (SDK) liegt in Version 10 vor, ebenso das Plugin für Eclipse. Weitere Informationen und Downloads findet man auf der Webseite von Android 3.0.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Heiße Nadel? (Bolitho, Mi, 23. Februar 2011)
Re[2]: Heiße Nadel? (asdfg, Mi, 23. Februar 2011)
Re: Heiße Nadel? (7ero, Mi, 23. Februar 2011)
Heiße Nadel? (Bolitho, Mi, 23. Februar 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung