Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. März 2011, 09:20

Software::Büro

LibreOffice-Konferenz im Oktober in Paris

Die Document Foundation will ihre erste LibreOffice-Konferenz vom 12. bis 15. Oktober in Paris veranstalten. Wie die OpenOffice-Konferenz soll die Veranstaltung jährlich an wechselnden Orten stattfinden.

Die LibreOffice-Konferenz richten sich nach Angaben der Document Foundation an alle, die an der Entwicklung freier Büro-Software, offenen Standards und am OpenDocument-Format interessiert sind.

LibreOffice, der Fork von OpenOffice.org, ist nach Ansicht seiner Entwickler und der Document Foundation bereits jetzt sehr erfolgreich. Das Umfeld der Software wächst rapide, die erste Version 3.3 und das Update Version 3.3.1 wurden veröffentlicht, und ein Spendenaufruf für 50.000 Euro zur Gründung einer Stiftung war binnen kürzester Zeit erfolgreich.

Die geplante Konferenz wird Vorträge in mehreren parallelen Reihen anbieten, die sich mit verschiedenen Aspekten von LibreOffice befassen, darunter das Einführen oder Migrieren zu LibreOffice, Entwicklung und Interoperabilität. Daneben wird sich die Gelegenheit bieten, mit anderen Interessierten, Mitgliedern der Gemeinschaft und Entwicklern Erfahrungen auszutauschen. Der Call for Papers ist in Vorbereitung. Die Suche nach einem Veranstaltungsort für die Konferenz 2012 wird demnächst starten, der Ort soll von der Gemeinschaft bestimmt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung