Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 7. März 2011, 09:00

Software::Web

Erste Entwicklerversion der Mozilla Web Apps

Mozilla hat die erste Testversion der Open Web Apps, einer Infrastruktur für Web-Apps, vorgestellt.

Open Web Apps sollen sowohl auf Computern als auch auf Smartphones verwendet werden können und Technologien wie HTML, CSS und Javascript nutzen. Nachdem Mozilla im Oktober 2010 eine technische Dokumentation und eine Entwickler-Vorschau der Open Web Apps veröffentlicht hat, steht nun eine erste Testversion mit stabilen Programmierschnittstellen zur Verfügung.

Mit dem aktuellen Paket soll man Apps publizieren und App-Stores erstellen können. Im Gegensatz zu nativen Apps für Android oder iOS beruhen die Open Web Apps auf Technologien wie HTML, CSS und Javascript. Sie sollen sich aus dem Browser oder vom Desktop aufrufen lassen und Identifikationssysteme wie OpenID unterstützen, so dass Anwender nicht für jede App ein eigenes Passwort benötigen. Als weiteren Vorteil der Open Web Apps sieht Mozilla, dass eine einmal bezahlte Anwendung auf verschiedenen Geräten genutzt werden kann. Anwender sollen dank Opt-in-Verfahren selbst über integrierte Dienste entscheiden dürfen, die ihre Privatsphäre verletzen könnten, etwa Geolokalisierung.

Erste Apps wurden bereits entwickelt und stehen in der Demo-App-Galerie zum Test bereit. Zum Ausführen und zur Verwaltung der Apps benötigt man eine Erweiterung, die Mozilla für Firefox und Google Chrome zum Download anbietet.

Apps sollen in der Lage sein, Web-Anwendungen neue Möglichkeiten hinzuzufügen. Beispiele, wie dies aussehen könnte, hat Mozilla in der Galerie der Oberflächenkonzepte zusammengestellt. Die nahe Zukunft soll Neuerungen wie eine tiefe Integration in den Browser, Synchronisation der Apps mit Mobilgeräten, Benutzung nativer Browser-Steuerelemente, Benutzung von Betriebssystem-Funktionen, Unterstützung für Widgets und Benachrichtigungen und vieles mehr bringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung