Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. März 2011, 16:29

Software::Automatisierung

pvbrowser 4.6.1 erschienen

Die Version 4.6.1 des freien Prozessvisualisierungs-SCADA-Frameworks pvbrowser ermöglicht die Programmierung mit Lua als neue Option.

Von pvb

Datenerfassung mit pvbrowser

info@mida.se

Datenerfassung mit pvbrowser

Die Software stellt einen speziellen auf Qt basierten Browser zur Verfügung, der in der Lage ist, neben HTML vor allem dynamisch veränderliche Qt-Widgets darzustellen. Das kann neben SCADA-Anwendungen auch interessant sein, um interaktive netzwerkfähige Anwendungen zu erstellen.

Der Server ist nun auch in der Skriptsprache Lua programmierbar, nicht nur in C/C++ wie zuvor. Der Vorteil von Lua ist, dass die Skriptsprache einfach in C/C++-Hauptprogramme eingebunden werden kann und Lua eine sehr geringe Größe hat.

Mit Lua können Visualisierungen mit pvbrowser erstellt werden, ohne dass man einen C++-Compiler oder das Qt-SDK benötigen würde. Bei anderen Skriptsprachen wäre der Speicherbedarf laut den Entwicklern wesentlich größer und es gäbe Probleme, weil der Server aus mehreren Threads besteht. Der Server hat einen Thread, um auf Clients zu warten, und je einen Thread, der den jeweiligen Client bedient.

Der Programmierer einer Visualisierung braucht in dem Framework nur die so genannten »Slot-Funktionen« zu kodieren, die aufgerufen werden, wenn der Benutzer Ereignisse auslöst. Diese Funktionen werden in Anlehnung an Qt »Slot-Funktionen» genannt, obwohl im Server Qt nicht erforderlich ist.

Einen Beispiel-Code in Lua kann man auf der Webseite ansehen. In dem Beispiel wird eine SPS über Modbus angebunden und es wird eine MySQL-Datenbank abgefragt.

Der Download der neuen Version ist von pvbrowser.org möglich. Neben den dort angebotenen Paketen stehen für RPM-basierte Linux-Distributionen auch binäre Pakete auf dem openSUSE-Buildservice (Suche nach pvbrowser) zur Verfügung. (Rainer Lehrig/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung