Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. März 2011, 10:37

Software::Datenbanken

NoSQL-Datenbank MongoDB 1.8 veröffentlicht

Die MongoDB-Entwickler haben nach ca. sieben Monaten Arbeit die Version 1.8 ihrer NoSQL-Datenbank veröffentlicht. MongoDB zählt zu den Dokumenten-Datenbanken und steht unter der AGPL v3.0.

MongoDB 1.8 wurde um viele neue Features erweitert. Neu sind unter anderem ein Journaling, mit dessen Hilfe sich die Datenbank nach einem Absturz schnell wieder herstellen lässt. Die aktuelle Version unterstützt Sparse- und abdeckende Indexe. In einem Sparse-Index sind nur Dokumente aufgeführt, die bestimmte Felder enthalten. abdeckende Indexe ermöglichen es, eine Datenbankabfrage schnell zu beantworten, ohne dazu die ganze Datenbank durchsuchen zu müssen. Dazu müssen die in der Abfrage enthaltenen Felder jedoch in einem Index vertreten sein.

Anwender, die ihre MongoDB replizieren, können nun Authentifizierungsfunktionen nutzen. Die Suche auf zweidimensionalen Geopatial-Indexen wurde um ein sphärisches Modell erweitert und erlaubt nun sphärische Distanzen. mongostat, ein Werkzeug, um den Zustand der MongoDB abzufragen, wurde um die Option »discover« erweitert, mit der sich alle verbundenen MongoDB-Server anzeigen lassen. Die MongoDB-Shell verfügt über eine Tab-Vervollständigung. Das für die Stapelverarbeitung nützliche Map/Reduce unterstützt in MongoDB 1.8 inkrementelle Updates bestehender Datenbanken.

MongoDB 1.8 kann für Linux, Mac OS X, Solaris, Microsoft Windows und als Quelltext von der Projektwebseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung