Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. März 2011, 15:25

Software::Distributionen::Ubuntu

Support für Ubuntu 9.10 nähert sich dem Ende

Eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung wird der Support für Ubuntu 9.10 am 30. April planmäßig eingestellt. Benutzer, die ihre Distribution noch nicht aktualisiert haben, sollten dies in nächster Zeit tun.

Ubuntu 9.10, das am 29. Oktober 2009 erschien, sollte wie alle nicht-LTS-Versionen von Ubuntu 18 Monate lang mit Sicherheits-Updates und Korrekturen von kritischen Fehlern versorgt werden. Diese Frist läuft in einem Monat ab. Ab dem 30. April soll es, wie Kate Stewart jetzt per E-Mail ankündigte, keine weiteren Updates für diese Version der Distribution mehr geben. Benutzer, die diese Version noch einsetzen, sollten bis dahin ein Update auf eine neuere Version vornehmen.

Für dieses Update stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Ein Online-Update wird nur auf die Version 10.04 LTS unterstützt. Bei dieser Version, deren Desktop-Variante noch bis April 2013 und deren Server-Variante noch bis April 2015 mit Korrekturen und Aktualisierungen versorgt werden, kann man bleiben oder eine weitere Aktualisierung auf Ubuntu 10.10 vornehmen. Eine direkte Aktualisierung von Version 9.10 auf 10.10 wird hingegen nicht unterstützt.

Alternativ ist eine Neuinstallation mit Installationsmedien der Versionen 10.04 LTS, 10.10 oder der am 28. April erscheinenden Version 11.04 möglich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung