Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 4. April 2011, 15:40

Gesellschaft::Politik/Recht

Ideenwettbewerb zu Open Source und offenen Standards in Berlin

Der sechste Ideenwettbewerb der Initiative »Berlin – Made to Create« sucht nach Ideen und Lösungen auf Basis von Open Source und offenen Standards. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert.

Die mittlerweile sechste Auflage des Ideenwettbewerbs der Initiative »Berlin – Made to Create« widmet sich den Themen Open Source und offenen Standards. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Gegenstand des Ideenwettbewerbs sind einerseits Produkte, Geschäftsmodelle und Dienstleistungen auf der Basis von Open-Source-Software und andererseits Produkte, Geschäftsmodelle und Dienstleistungen auf der Basis von offenen Standards. Prämiert werden Ideen und bereits erfolgreich umgesetzte Projekte.

Die für den Wettbewerb relevanten Bereiche umfassen ein breites Spektrum. Denkbar sind unter anderem Projekte in Gesundheitswesen, Wirtschaft, Gesellschaft, Transport, Verkehr, IT-Sicherheit, Telekommunikation, aber auch Öffentlicher Sektor, Bildung und Kultur.

Bewerben können sich Unternehmen aus Berlin oder mit einer Betriebsstätte in Berlin und Interessenten, die eine Gründung in der Hauptstadt planen. Dabei können sich sowohl einzelne Unternehmen als auch Verbünde von Unternehmen bewerben. Die Bewerbung ist ab sofort möglich. Einsendeschluss ist Ende Juni.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung