Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. April 2011, 08:27

Software::Distributionen::Ubuntu

Support für Ubuntu 6.06 LTS endet im Juni

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung wird die Unterstützung für Ubuntu 6.06 LTS am 1. Juni planmäßig eingestellt. Benutzer, die ihre Distribution noch nicht aktualisiert haben, sollten dies in den nächsten Wochen einplanen.

Canonical

Ubuntu 6.06 LTS, das am 1. Juni 2006 erschien, war die erste LTS-Version von Ubuntu. Ursprünglich als Version 6.04 geplant, ist es die einzige Ubuntu-Version, deren Erscheinungstermin je verschoben wurde. Ihre Desktop-Variante wurde drei Jahre lang mit Sicherheits-Updates und Korrekturen von kritischen Fehlern versorgt; diese Frist ist bereits abgelaufen. Die Server-Variante der zwischenzeitlich mehrfach aktualisierten Distribution wird noch bis zum 1. Juni mit Updates versorgt, dann ist auch hier Schluss.

Auf das Ende der Unterstützung wies die Ubuntu-Release-Managerin Kate Stewart jetzt per E-Mail hin. Ab 1. Juni wird es keine weiteren Updates für diese Version der Distribution mehr geben. Benutzer, die Ubuntu 6.06 LTS noch einsetzen, sollten bis dahin ein Update auf eine neuere Version vornehmen.

Benutzer, die Ubuntu 6.06 LTS auf eine neuere Version bringen wollen, können ein Online-Update auf die Version 8.04 LTS vornehmen. Bei dieser Version handelt es sich um die zweite LTS-Version von Ubuntu, deren Server-Variante noch bis April 2013 mit ausgewählten Korrekturen und Aktualisierungen versorgt wird. Alternativ ist eine Neuinstallation mit Installationsmedien der Versionen 8.04 LTS, 10.04 LTS, 10.10 oder der am 28. April erscheinenden Version 11.04 möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Support für WinXP endet 2014.. (----------------, Do, 21. April 2011)
Re[3]: Support für WinXP endet 2014.. (lklklk, Do, 21. April 2011)
Re[2]: Support für WinXP endet 2014.. (Orientox, Do, 21. April 2011)
Re: Orientox (kklkl, Do, 21. April 2011)
Orientox (Support für WinXP endet 2014.., Mi, 20. April 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung