Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. April 2011, 12:12

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva 2011 Beta2

Der Linux-Distributor Mandriva hat die zweite Betaversion von Mandriva 2011 veröffentlicht, in der die Überarbeitung der auf KDE 4.6.1 beruhenden grafischen Oberfläche im Vordergrund steht.

Standard-Desktop mit Launcher

Eugeni Dodonov

Standard-Desktop mit Launcher

Die zweite Betaversion von Mandriva 2011 verzögerte sich nach Angaben von Mandriva-Chefentwickler Eugeni Dodonov um eine Woche, da in letzter Minute kritische Fehler entdeckt wurden. Die neue Betaversion enthält laut der Ankündigung KDE SC 4.6.1 mit einigen aktualisierten Programmen, RPM 5.3.9, den Linux-Kernel 2.6.38.3, LibreOffice 3.3.0, Firefox 4.0, Thunderbird 3.1.9, systemd 20, Networkmanager 0.8.3.999, GCC 4.6.0 und andere Aktualisierungen. Die Behandlung der Grafikumschaltung im Kernel wurde von Anssi Hannula umfassend verbessert, eine Arbeit, die schon Anfang des Jahres begann.

Stack-Folder

Eugeni Dodonov

Stack-Folder

Die Oberfläche wurde durch Arbeiten der ROSA Labs weiter überarbeitet. Es gab dabei nicht nur Aktualisierungen des Themes, sondern auch neue Funktionalität im Login-Manager kdm, eine neue Begrüßungs- und Programmstart-Anwendung und ein neues Panel. Einige Kommentatoren halten die Änderungen allerdings für einen weiteren nutzlosen Versuch, die Oberfläche von Smartphones auf große Bildschirme zu skalieren.

Schon in der ersten Betaversion wurde auch die Anwendung plasma-applet-stackfolder hinzugefügt. Was diese genau macht, kann man sehen, wenn man einen Ordner vom Dateimanager Dolphin in die KDE-Taskleiste zieht. Der kurzen Beschreibung zufolge ermöglicht es das Programm, durch eine Liste von Ordnern zu blättern und diese schnell zu öffnen.

Die Entwicklung von Mandriva Linux 2011 kann im Wiki von Mandriva verfolgt werden. Hier sind auch die geplanten Neuerungen aufgeführt. Der Terminplan sieht vor, dass am 9. Mai ein Veröffentlichungskandidat erscheint. Die offizielle Veröffentlichung soll am 13. Juni erfolgen.

Die zu Mandriva Linux 2011 Beta2 gehörigen Images für 32- und 64-Bit-Architekturen sind auf verschiedenen Spiegel-Servern verfügbar. Es gibt nur noch eine Variante, die KDE als Standard-Desktop verwendet. Andere Desktops können aus den Archiven nachinstalliert werden. Installations- und Live-Medien, die andere Desktops wie GNOME 2, GNOME 3, Xfce, LXDE oder andere enthalten, werden von Mandriva nicht bereitgestellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung