Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 28. April 2011, 08:00

Unternehmen

Verkauf von Novell ist perfekt

Nach der Erfüllung einiger Auflagen der Kartellbehörden ist der Verkauf von Novell jetzt abgeschlossen. Für die Novell-Kunden soll sich kaum etwas ändern.

Der im November 2010 beschlossene Verkauf von Novell an Attachmate konnte jetzt nach einer Mitteilung von Novell fast im Zeitplan abgeschlossen werden. Damit ist Novell nicht mehr an der Börse vertreten und wird zu einer Abteilung von Attachmate. Für die Novell-Kunden soll sich nicht viel ändern, wie Jeff Hawn, Geschäftsführer von Attachmate, schon im Dezember versichert hatte. Ebensowenig soll sich etwas an openSUSE ändern, das der Manager als wichtigen Teil des Geschäfts von SUSE sieht. SUSE wird neben Novell eine eigenständige Abteilung von Attachmate.

Der strittigste Teil der Übernahme war der Verkauf von 882 Patenten an das eigens für diesen Zweck gegründete Firmenkonsortium CPTN, das aus Apple, EMC, Microsoft und Oracle besteht. Nach Interventionen des deutschen und des US-Kartellamts wurde eine neue Regelung gefunden, wonach das Konsortium binnen drei Monaten wieder aufgelöst wird, alle beteiligten Firmen (mutmaßlich auch Novell) eine Lizenz für alle Patente erhalten und Microsoft seinen Anteil an den Patenten an Attachmate verkauft. Der Preis für die Patente beträgt 450 Mio. US-Dollar.

Attachmate selbst gehört den Investoren Golden Gate Capital, Francisco Partners und Thoma Bravo und stellt Software für Terminal-Emulation, System- und Sicherheitsverwaltung und Anwendungsintegration her.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung