Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Mai 2011, 12:38

Software::Grafik

Pinta erreicht Version 1.0

Die Entwickler des freien Bildbearbeitung- und Zeichenprogramms Pinta haben Version 1.0 der Applikation veröffentlicht. Pinta selbst will eine freie Alternative zu Paint.NET und Gimp sein und richtet sich sowohl an Neulinge als auch an erfahrende Anwender.

Bildbearbeitungs- und Zeichenprogramm Pinta

pinta-project.com

Bildbearbeitungs- und Zeichenprogramm Pinta

Pinta ist eine leichtgewichtige Alternative zu den bereits unter Linux verfügbaren Anwendungen. Als Vorbild für das Zeichenprogramm dient dabei das unter Microsoft Windows verfügbare Paint.NET, desen Codebasis Pinta teilweise auch nutzt. Im Gegensatz zu seinem Vorbild soll Pinta allerdings nicht nur vollständig frei sein, sondern auch unter erheblich mehr Plattformen funktionieren.

Zu der Grundausstattung der Anwendung zählen die typischen Funktionen eines Bild- und Zeichenprogramms. So unterstützt das Programm neben der Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten auch Filter und Farbwerkzeuge. Der Focus der Anwendung liegt dabei auf einer einfachen Bedienung. Dies spiegelt sich auch in den zahlreichen erweiterten Funktionen wider. Neben einer unbegrenzten Undo-Funktion offeriert das Programm auch Unterstützung für mehrere Sprachen und eine Oberfläche, die sich weitgehend an die Wünsche des Anwenders anpassen lässt.

Mit der Freigabe der Version 1.0 haben die Entwickler zahlreiche Fehler der Anwendung korrigiert. Pinta ist in C# geschrieben und setzt auf GTK+ und Cairo auf. Ideen für neue Funktionen können dem Team mittels eines Eintrags im »Ideen-Bereich« mitgeteilt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: mono ist tod? (moe, Di, 10. Mai 2011)
Re[2]: Gut. (Ravenbird, Di, 10. Mai 2011)
mono ist tod? (sdfdsf, Di, 10. Mai 2011)
Re[2]: Namensgebung... (LH_, Mo, 9. Mai 2011)
Re: Gut. (Michael2, Mo, 9. Mai 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung