Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Mai 2011, 09:19

Software::Datenbanken

GraphDB 2.0 veröffentlicht

Nach fast einjähriger Entwicklung hat das GraphDB-Team von der Sones GmbH die Version 2.0 seiner Graphdatenbank veröffentlicht. Die objektorientierte GraphDB funktioniert ähnlich wie ein Gehirn: Daten werden in einem Netz verknüpft, modelliert, gespeichert und durchsucht.

Architektur von GraphDB 2.0

Sones GmbH

Architektur von GraphDB 2.0

GraphDB 2.0 wurde zu großen Teilen überarbeitet und von überflüssigem Code befreit. Bei der neuen Version konzentrierte sich die Sones GmbH auf die Weiterentwicklung des modularen Aufbaus, erweiterbare Schnittstellen und ein Plugin zur Abfrageoptimierung. Dank des modularen Aufbaus können Anwender auf nicht benötigte Funktionalitäten verzichten und so Ressourcen sparen bzw. die Bearbeitung von Abfragen beschleunigen.

Die neu entwickelte Property-Hypergraph-Komponente erweitert die Möglichkeiten von Nutzern, ihre Daten und deren Beziehungen abzubilden. Zwei Objekte (Vertices) lassen sich nicht nur über eine einzelne Verbindung (Edge) miteinander verknüpfen, sondern auch über Multi-Edges und Hyper-Edges. Bei einem Multi-Edge wird ein Single-Edge geteilt und kann auf verschiedene Objekte desselben Typs zeigen, ein Hyper-Edge verweist auf einen Untergraphen (Subgraph).

GraphDB 2.0 bietet Clustermöglichkeiten, wodurch Geschwindigkeit und Ausfallsicherheit erhöht werden. Zudem lässt sich die Graphen-Standard-Anfragesprache GQL um zusätzliche Sprachen erweitern, so dass Entwickler und Forscher mit zahlreichen Sprachen auf die Datenbank zugreifen können. Die zusätzlichen Anfragesprachen müssen als Plugins integriert und können parallel genutzt werden. Schnittstellen zu Java, PHP, JavaScript und C# dehnen die Einsatzgebiete von GraphDB aus. Das in der Enterprise-Version enthaltene Modul GraphFS wurde deutlich schneller. GraphFS dient der persistenten Datenspeicherung und ist auf Graphenprobleme optimiert.

Die Community-Edition von GraphDB 2.0 ist unter der AGPLv3 lizenziert, die Enterprise-Edition steht unter einer proprietären Lizenz. Die Graphdatenbank ist unter Linux, Mac OS X und MS Windows lauffähig und kann nach einer Registrierung als Binärpaket oder Quelltext im Sones-Downloadcenter heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: interessant (Bolitho, Fr, 13. Mai 2011)
Re[2]: interessant (Semantiker, Do, 12. Mai 2011)
Re[2]: interessant (cosh23, Do, 12. Mai 2011)
Re[2]: interessant (cosh23, Do, 12. Mai 2011)
Re: interessant (Bolitho, Do, 12. Mai 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung